Kennenlernen mit der Crespo Foundation

Normalerweise lernen Stipendiat*innen ihre Paten und Patinnen spätestens bei ihrer Aufnahmezermonie in das START-Programm kennen. Dieses Jahr konnte diese Veranstaltung im Herbst leider nicht stattfinden, und so wurden innerhalb von START virtuelle Treffen via Zoom organisiert.

Zu Beginn der Semsterferien hatten nun alle 20 Stipendiat*innen der Crespo Foundation die Gelegenheit mit Creso Foundation Vorständin Prof. Christine Riedel zu sprechen. Die Crespo Foundation ist ja als Initiatorin und grundleger Förderer des START-Stipendienprogramms ein besonder Sponsor – nur wegen der langen Geschichte, sondern auch wegen der grossen Anzahel an 20 Stipendien!

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde erzählte Frau Riedel von ihrem eigenen beruflichen Werdegang im Kunst & Kulturbereich und der Arbeit der Stiftung und den zahlreichen unterstützten Projekten. Vielen Dank für dieses wertschätzende und informelle Kennenlernen! Wir hoffen auf ein baldiges Live-Wiedersehen in Wien!

Hier noch Statements der CF-Stipis zu dem Termin:

Also, heute war sehr schön. Es freut mich dass die Fr. Riedel kennengelernt habe. Ich hoffe, wir können uns einmal auch persönlich kennenlernen 🙂
Seymanur

Es hat mich de facto sehr gefreut, dabei zu sein, und ich bedanke mich auch herzlichst, die Frau Riedel kennengelernt haben zu dürfen! Es hat mir wirklich Freude bereitet, sie kennenzulernen!
Beste Grüße
Ibo

Es hat mich sehr gefreut meine Patin kennen zu lernen! Frau Riedel ist sehr lieb und hat eine sehr interessante Lebensgeschichte. Ich bin sehr dankbar dafür, dass sie mich/uns unterstützt.
Nuuar

Mich hat es sehr gefreut die Frau Riedl kennenzulernen. Sie wirkt sehr offen und hat alle Fragen die ihr gestellt wurden mit Geduld beantwortet. Ich schätze es wirklich, dass man ein Programm wie Start auf die Beine bekommt und auf die Beine hält, den Start hilft uns alle bei der Bewältigung von schulischen und sozialen Problemen.
Maryam

Danke für die Verständnis. Heuteige Treffen war sehr entspannt und mir hat die freundliche und transparente Austausch mit Frau Riedel am meisten gefallen. ich freue mich auf eine Wiedersehen, besser noch wiedertanzen in dem nächten Ball.

Liebe Grüße
Mahdi

Die Meeting mit Frau Riedel war sehr angenehm. Es freut mich, dass ich jetzt mehr über die Crespo Foundation und sie weiß. Aghiad

Ich möchte die Frau Riedel bedanken, dass sie sich Zeit genommen hat. Die eine Stunde war sehr interessant. Ich habe mehr Informationen über die Crespo Foundation gelernt. Und ich bin sehr froh, dass es eine Stiftung wie Crespo gibt.
Zidan

Ich fand es sehr schön endlich meinem Paten zu treffen sowie dieser Fragen zu stellen. Es war ebenso faszinierend wie viele Stipendiaten/innen bei Crespo Foundation sind. Ich bin ebenfalls dankbar für den Einblick in die Arbeit der Crespo Foundation, der Frau Riedel uns verschaffen hat und hoffe, dass wir die Stiftung sowie Frau Riedel besuchen können 🙂
Mariam

Sehr geehrte Frau Riedl!

Ich möchte mich bei Ihnen für die nette Unterhaltung bedanken. Es hat mich sehr gefreut, Sie kennen zu lernen und hoffe, dass wir uns beim Start-Ball treffen.

Es faszinierte mich Ihre Geschichte, wie Sie nach der Abitur Ihren eigenen Weg trotz allen geschlagen haben und das gemacht haben, wofür Sie sich interessieren.

Ich wünsche Ihnen und der Crespo Foundation viel Erfolg bei all den Workshops und Unterstützungen!

Mit freundlichen Grüßen aus Wien
Omran Almasri

Danke für die Gelegenheit Sie kennenzulernen und Sie Fragen zu stellen. Es war ein sehr nettes und angenehmes Gespräch mit Ihnen. Ich bedanke mich mit ganzem Herzen bei Ihnen für die Förderung, Menschlichkeit, und Empathie.

Abbas Nabizada

Ich fande die gestrige Stunde besonders interessant, vorallem was die Crespo Foundation macht. Ich bin ja selbst bisschen von Kunst hingezogen und als die Frau Riedel von Kunst geredet hat, hat mich das sehr gefreut und hat mich angeregt noch mehr davon zu erfahren.
Ich muss auch sagen, dass die Frau Riedel sehr Sympatisch ist und ich ihr sehr gerne zuhöre.

MfG.
Anni Zhan

Es war schön von Crespo Foundation zu hören und spreche meinen Dank aus, dass wir die Möglichkeit hatten, mehr davon zu erfahren
Mahdi

Das Treffen mit Frau Riedel per zoom war
sehr nett. Mir hat besonderes ihre Begeisterung und offenheit gefallen. Ich bedanke mich herzlich bei Crespo Foundation und bei Start, dass sie uns auf dem Weg zur Matura begleiten und unterstützen.
Himanshi

Es hat mich sehr gefreut meine Patin kennenlernen zu dürfen. Obwohl wir uns nur eine Stunde mit ihr unterhalten haben, habe ich mir von ihren Erfahrungen etwas mitnehmen können – sie meinte durch die Kunst versteht man die Welt besser. Ich habe die Kunst seit kurzem für mich entdeckt und kann ihr nur zustimmen. Das hat sie sehr schön gesagt.
ZAHRA

Ich möchte mich als erstes bei START bedanken, dass Sie dieses Treffen organisiert haben und bei Frau Riedel, dass Sie die Zeit genommen hat, um mit uns zu sprechen. Ich habe durch dieses Treffen zum ersten Mal meinen Paten kennengelernt und mehr über Crespo Foundation erfahren. Danke an Crespo Foundation, dass Sie das alles finanziell ermöglichen.
Mit freundlichen Grüßen, Milad Yakubi

Sehr geehrte Frau Riedel!
Danke, dass Sie sich Zeit für uns genommen haben, obwohl Sie sicherlich viel zu tun haben als Geschäftsführung. Ich glaube kollektiv für alle sagen zu können, dass wir uns voll freuen würden, Sie bald offline zu sehen. Und ich fand ihren Input aus ihrer Seite bezüglich Ihres Werdeganges sehr interessant! Jedenfalls, danke Ihnen und achten Sie auf sich während diesen ungewissen Zeiten!
Mit freundlichen Grüßen Sihaam

Es hat mich wirklich gefreut mit unserer Patin live reden zu können! Dank Frau Riedel und ihren Finanzierungen können wir Dinge ermöglichen und Ziele erreichen, die wir ohne einer Finanzierung höchstwahrscheinlich nicht ermöglichen könnten. Abgesehen von dem hat sie von ihren zahlreichen Kunstprojekten erzählt; bei einigen hätten wir selbst auch gerne teilgenommen, wenn es möglich wäre! Eine total interessante wie auch sympathische Frau! 🙂
Aylin

Sehr geehrte Frau Riedel
ich hoffe, dass es Ihnen und Ihrer Familie gut geht und, dass Sie diese Situation gut überstehen werden. Dank Ihre Stipendien an UNS und unser Team können wir viele Workshops und Projekte unternehmen. Wir entdecken immer wieder neue Dinge, die wir alleine nicht leicht geschafft hätten. Wir freuen uns auf ein Besuch Ihrer Seits und erwarten Sie und ihre Kollegen/innen ganz herzlichen in Wien.
Mit freundlichen Grüßen
Yusuf Karimi

Unternehmensbesuch bei Constantia Flexibles – mal anders

Constantia Flexibles ist der größte österreichweite Sponsor von START und unterstützt dieses Schuljahr insgesamt 23 Jugendliche. Normalerweise besuchen die Stipendiat*innen ihre Förderer persönlich oder lernen diese bei ihrer Aufnahmezeremonie kennen. Da dies aktuell nicht möglich ist ,wurde ein Onlinemeeting in Zoom organisiert, das am 5.10 stattfand. Von Seiten Constantia waren Mag. Tanja Dreilich (CFO) und Mag. Thomas Schulz (VP Brand Management Group) bei dem Meeting dabei und haben sich Zeit für die START-Stipendiat*innen genommen.

Nach einer Vorstellungsrunde, wurde das Unternehmen vorgestellt und auf aktuelle Entwicklungen und Fragen eingegangen: Constantia Flexibles ist der weltweit drittgrößte Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen. Unter dem Leitprinzip ‚People, Passion, Packaging‘ stellen die rund 8.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maßgeschneiderte Verpackungslösungen an 39 Standorten in 16 Ländern her. START hatte in der Vergangenheit schon die Möglichkeit die beiden Stammproduktionswerke (Teich, Patz) in Niederösterreich zu besuchen und zu besichtigen.

Besonders intersessiert waren die Stipendiat*innen aus Wien, NÖ, OÖ, Salzburg und Vorarlberg an den Maßnahmen, die Constantia im Bereich Umweltschutz und Arbeitschutz – vor allen in den Werken in anderen Ländern ausserhalb der EU umsetzt. Hier wurde uns versichert dass in allen Werken die gleichen Sicherheit- und Hygienestandards gelten, und die gesetzlichen Rahmenbedingungen eingehalten bzw. sogar überschritten werden.

Constantia Flexibles selbst hat sich zum Ziel gesetzt die 100%ige Recyclingfähigkeit ihrer Verpackungslösungen bis 2025 zu gewährleisten. Diese Maßnahmen machen aber nur dann Sinn, wenn wir als Konsumenten auch die Verpackungen richtig recyclen und in die jeweils passenden Tonnen/Säcke werfen.

Auch die aktuellen Einschränkungen durch Corona waren ein Thema: so erfuhren wir, dass nachdem Constantia Flexibles Verpackungen für Lebensmitteln und Medikamente herstellt, das Unternehmen im Lockdown als systemrelevantes oder essentielles Industrieunternehmen definiertwurde. In den Werken wurde durchgängig produziert, während die Büromitarbeiter*innen überwiegend von daheim arbeiten konnten und können.

Wir bedanken uns für das wertschätzende Meeting und hoffen dass wir uns bald wieder „In Echt“ sehen können!