Jahresabschluss von START-Salzburg

Anfang Juli brachten die START-Mitarbeiterinnen Valentina und Elisabeth die Stipendiaten und Stipendiatinnen in die Boulderhalle Salzburg – denn der Jahresabschluss des Schuljahres 2021/22 sollte sportlich werden.

Am Vormittag erhielten die Stipendiaten und Stipendiatinnen eine Einführung durch einen Trainer der Boulderhalle und durften gleich darauf mit dem Klettern beginnen. Schnell stellte sich heraus, dass einzelne Stipendiaten und Stipendiatinnen – obwohl sie zuvor noch nie bouldern waren – echte Naturtalente sind.

Furchtlos kletterten sie die einzelnen Schwierigkeitsgrade ab und motivierten sich gegenseitig durch Lob und Hilfestellungen.

Beim gemeinsam Mittagessen im Restaurant Amici plauderte die Gruppe bei Pizza und Burger über das vergangene Schuljahr. Am Nachmittag wurde nochmals geklettert.

Den Abschluss bildete das START-Quiz, bei dem die Stipendiaten und Stipendiatinnen knifflige Fragen über das Stipendienprogramm und die START-Mitarbeiterinnen lösen mussten. Zur Belohnung gab es einen Pokal und die hauseigenen START-Regenjacken.

Wie der Jahresabschluss unseren Stipendiatinnen Rayan und Yama gefallen hat, könnt Ihr folgend lesen:

Ich fand den Jahresabschluss toll. Anfangs bin ich nicht viel geklettert, aber als wir zurück in die Boulderhalle kamen, habe ich es mit Lili und Yama versucht und es war nicht so schlimm wie ich dachte Es war sehr schön alle wiederzusehen und das kleine Quiz das Valentina vorbereitet hat uns Spaß gemacht. Ich Danke Start-Stipendium für den wunderbaren Tag. – Rayan

Am 10.07. gingen wir zum Boulderklettern, es war eine sehr interessante Erfahrung, da es mein erstes Mal Freiklettern war, aber insgesamt Spaß machte. Wir lernen viele Tricks vom Instruktor. Wir haben auch einige START-Stipendienfragen in einer Gruppe beantwortet, was sehr cool war, und das Gewinnerteam hat eine Trophäe bekommen. – Yama

Die Gruppe in ihrer neuen Regenjacke – perfekt für den „Salzburger Schnürlregen“

START-OÖ Winterfest

Bei START-Oberösterreich gab es heuer keine Jahresabschluss-, sondern eine Jahresanfangsparty. Diese fand am ersten Sonntag des Jahres online über Zoom statt.

Als sich alle Stipendiat*innen um kurz nach 17:00 Uhr vor dem Computer eingefunden haben, hat Stipendiatin Zahra die Feier mit dem Lied „Jingle Bells“, was sie auf ihrer Querflöte gespielt hat, eröffnet. Projektkoordinatorin Anna hat schließlich in einer kurzen Rede das Jahr 2020 nochmal aus ihrer Sicht Revue passieren lassen. START-OÖ kann auf ein Jahr mit 24 Stipendiat*innen, 8 Maturant*innen und insgesamt 49 START-Veranstaltungen zurückblicken.

Nach dem kurzen Jahresrückblick zeigte Stipendiatin Tuana ihr Talent zum Reimen, und trug ein wunderschönes selbstgeschriebenes Gedicht vor. Und Stipendiatin Zahra zeigte nochmals ihr Können auf der Querflöte.

Groß und Klein,
jeder so unterschiedlich aber doch so fein.
Wir verstehen uns alle gut
und machen uns gegenseitig Mut.
Das Leben manchmal so schwer, aber eins ist klar,
wir sind immer für einander da.
Wir kennen keine Grenzen,
da wir uns gegenseitig perfekt ergänzen.
Das wars mit dem Reim,
bleibt alle gesund daheim 🙂

Gedicht von Stipendiatin Tuana

Anschließend bekamen alle Stipendiat*innen die Aufgabe, 3 Erfolge aus dem Jahr 2020 aufzuschreiben und 3 Ziele für das Jahr 2021 festzulegen. Während die Stipendiat*innen grübelten, präsentierte Team-Assistentin Verena das Jahresrückblickvideo, in dem die Fotos vom letzten START-Jahr gezeigt wurden.

Zum Abschluss kam natürlich das Beste – die Geschenke! Alle Stipis haben per Post ein kleines Paket erhalten, welches sie nun öffnen durften. Darin befand sich eine Fair-Trade-Trinkflasche (ohne Plastik), welche mit Süßigkeiten gefüllt war. Diese wurden natürlich gleich beim gemeinsamen Online-Spiele spielen genascht. Bei den Spielen „Skribbl“, „Achtung, die Kurve!“, „I think you are muted“ und „Hangman“ wurde noch viel gelacht und eine schöne, gemeinsame Zeit verbracht.