Dein Leben. Deine Geschichte – Diskussion zum Buch PLAY von Tobias Elsässer, 25.03.22

„Du musst mir versprechen, etwas zu machen was zu dir passt“, verlangt Deutschlehrerin Anne Perousse von Jonas auf der Abi-Feier. Was das genau sein soll, weiß Jonas allerdings selbst noch nicht. Nur eins steht für ihn fest: unberechenbar, unvorhersehbar soll sein weiteres Leben sein. Bei den Recherchen für seine Abschlussarbeit stößt er auf eine Software. Sie gibt vor den Verlauf von Biografien detailgenau berechnen zu können. Jonas wird neugierig, füttert die MASCHINE mit seinen Daten, auch weil er davon überzeugt ist, nicht zum faden Mainstream zu gehören. Doch das Ergebnis kann unmöglich richtig sein.

PLAY von Tobias Elsässer wurde für den dritten START-Buchclub ausgewählt. Stipendiat:innen aus Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg diskutierten an diesem Abend nicht nur über die spannende Lektüre, sondern auch über die Fragen, ob sie selbst ähnliche Apps, wie die MASCHINE verwenden, in welchen sozialen Netzwerken sie unterwegs sind und was mit „der gläserne Mensch“ gemeint sein könnte.

Moderiert und gestaltet wurde auch dieser Buchclub von START-Alumna und angehender Deutschlehrerin Bouchra Ikherrazene. Danke für die tolle Diskussion!

Das sagen die Stipis über den Buchclub:

Zsofia, START-OÖ: „Ich war schon das zweite Mal bei einem START- Buchclub dabei und hat es mir wieder sehr viel Spaß gemacht, gemeinsam über dem Buch ,,Play“ von Tobias Elsässer zu diskutieren. Wir haben aber nicht nur über die Geschichte geredet, sondern auch über unsere online Fußabdrücke, die jede hat, auch wenn wir nichts davon wissen. Ich habe auch die Definition von dem gläsernen Menschen neulich gelernt, was so viel bedeutet: ein Mensch denen Gefühle, Gedanken, Geheimnisse jeder sehen kann und damit auch zerbrechlich ist. Ich möchte hier auch vielen Dank an Bouchra sagen, weil sie diese Diskussion sehr informativ gestalten hat.“

Hajer und Ghufran, START-VLB: „Der Buchclub ist einer der informativsten  Workshops, an denen wir teilgenommen haben. Das Buch ,,Play“ war unsere Besprechungsthema, denn in diesem Buch stecken einige wichtigste Themen und Fragen, ob Social Media oder die Maschine unsere Leben kontrolliert. Die Workshop Leiterin und die ehemalige Stipendiatin Bouchra hat mit uns diesen Thema besprochen und uns verschiedene Fragen gestellt, was uns die Möglichkeit  gegeben hat mit ihr und den anderen Stipis zu diskutieren. Was wir uns aus der Diskussion mit nehmen wollen, ist dass wir alle irgendwie gläserne Menschen sind und jeder könnte vieles im Internet über uns finden.

Es hat uns sehr erfreut Teil dieser Diskussion zu sein. Ein besonderer Dank START für die spannenden Angebote und ein großes Dankeschön an Bouchra für die schöne Zeit und Diskussion.“

Khair, START-SBG: „Es hat mir die heutige Diskussion über das Buch von Tobias Elsässer sehr gut gefallen. Es war sehr spannend und ich habe was dazu gelernt und werde beim nächsten Buchclub auch dabei sein, weil es mir so gut gefallen hat. Ich habe das Buch ein bisschen gelesen und es ist sehr interessant und hoffe, dass ich es bald fertiglesen kann.“