Intensive Unterstützung in Mathematik, Deutsch und Englisch – START-Salzburg

Im Schuljahr 2021/22 nahmen wieder zahlreiche Stipendiaten und Stipendiatinnen aus Salzburg das Unterstützungsangebot in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch an. Hierbei erhielten die Interessenten die Möglichkeit, im Zuge der Individualnachhilfe Lücken in den Kernfächern zu schließen und gemeinsam neue Lerninhalte zu erarbeiten, um bestmöglich für Schularbeiten, Tests und Prüfungen vorbereitet zu sein.

Auch in diesem Schuljahr zeigte sich, dass das Unterstützungsangebot in den Hauptfächern für unsere Stipendiaten und Stipendiatinnen wichtig ist. Zahlreiche Probleme, die aufgrund der coronabedingten Schließung der Schulen nicht im Schulunterricht aufgearbeitet werden konnten, wurden nun gemeinsam mit den START-Trainer*innen Andreas, Constanze, Sarah und Viktoria besprochen und in vielen Fällen wurden die Lücken sogar geschlossen.

Mit der Förderung aus dem Corona-Härtefallfons der Stadt Salzburg konnten im Schuljahr 2021/22 insgesamt 210 zusätzliche Lerneinheiten in Form von Einzeltrainings für die Salzburger START-Stipendiat:innen ermöglich werden, um die Auswirkungen der Pandemie auf den individuellen Lernerfolg und schulische Defizite abzumildern.

Wir haben unsere Deutschtrainerinnen Constanze und Sarah sowie unsere Englischtrainerin Viktoria gebeten, ein Feedback zum Unterstützungsangebot zu geben.

Deutschtrainerin Constanze

Besonders für SchülerInnen mit Migrationshintergrund waren und sind die Pandemie-Maßnahmen in den Schulen eine große Herausforderung, daher war und ist es sehr wichtig, ihnen hier mit dem Start-Angebot zur Seite zu stehen. Im Zuge der Unterstützungsmaßnahmen für die Individualnachhilfe habe ich 6 StipendiatInnen mit Online-Stunden via Zoom trainiert.

Da meine StipendiatInnen unterschiedliche Schulen und Stufen absolvieren, sind die Inhalte der angebotenen Kurse demensprechend divers. Die meisten Übungen haben sich  auf rhetorische Stilmittel  bezogen, da gerade in dieser Zeit  die  Textsorten Gedichtinterpretation, Meinungsrede und Textanalyse  auf dem Programm standen. […] Auch  Buchvorstellungen und Referate  waren ein wesentlicher Teil der Arbeit, bei diesen Thematiken konnten spezielle Fertigkeiten trainiert werden. Besonders an der Zusammenfassung wurde gearbeitet,  das  Leseverständnis wurde mit individuellen Übungen verbessert und  der Schreibstil  konnte auf ein höheres Niveau gebracht werden.

Warum soll Start weiter unterstützt werden?

Start unterstützt SchülerInnen mit Migrationshintergrund bei ihrem Weg zu einem höheren Schulabschluss. Diese jungen Menschen haben gerade in Deutsch Defizite, auf die in Schulen kaum eingegangen wird oder eingegangen werden kann. Es ist aber wichtig, dass auch sie einen höheren Schulabschluss, sprich, die Matura, erlangen können, um ihr persönliches Lebensziel zu erreichen und gleichzeitig auch als Vorbild für weitere SchülerInnen mit Migrationshintergrund zu dienen und ihnen Mut zu machen.

Deutschtrainerin Sarah

Ich bin nun seit November bei START als Deutschtrainerin tätig und in dieser Zeit habe ich vier Schülerinnen individuell betreut. Die Nachhilfe bestand zum großen Teil aus dem Üben von bestimmten Textsorten, die die Schülerinnen bald für die Schularbeiten in der Schule können mussten.

Zusätzlich wurde dann in der Einzelnachhilfe Grammatik geübt, da es hier öfters zu einigen Schwierigkeiten kommt. Vor allem die Satzstellung und die Fälle wurden dabei besprochen und mit Übungen vertieft. […] Auch für die Zukunft habe ich bereits einiges an Übungsmaterials gesammelt, um diese grundlegenden grammatikalischen Fähigkeiten mit den STIPIS zu üben.

Englischtrainerin Viktoria

Ich bin seit Oktober 2020 als Englischlehrerin bei START tätig. Mein größter Aufgabenbereich liegt im Angebot von Individualnachhilfe. Aktuell betreue ich insgesamt acht Stipendiat*innen, teilweise wöchentlich, teilweise alle zwei Wochen. Neben gezielten Vorbereitungen für Schularbeiten und Prüfungen liegt das Trainieren der verschiedenen Leistungsbereiche (Listening, Reading, Speaking, Writing) sowie Grammatik (Zeiten, Wortschatz, Wortstellung) im Vordergrund. Hier orientiere ich mich stark an den Wünschen und Schwachstellen der Stipendiat*innen.  Alle Stipendiat*innen zeigen sich sehr engagiert und bei allen konnten in den letzten Monaten Verbesserungen festgestellt werden, welche sich auch in verbesserten Schularbeitsnoten gezeigt haben.

Die Stipendiat*innen profitieren in der Einzelnachhilfe vor allem dadurch, dass ein auf sie individuell abgestimmtes Förderangebot von mir ausgearbeitet wird und sie im Unterricht direkt alle offenen Fragen mit mir klären können.

Wir möchten der Stadt Salzburg für die Förderung aus dem Corona-Härtefallfonds danken, da durch sie nicht nur die Individualnachhilfe ermöglicht werden konnte, sondern unseren Stipendiaten und Stipendiatinnen auch die Möglichkeit geschaffen wurde, sich in einem betreuten Setting zu entfalten und sich weiterzuentwickeln.

VWA-Training für die Maturaklasse

Das VWA-Training richtet sich an unsere Stipendiat*innen in der Maturaklasse. Sie werden von unserer Trainerin Sabine Lehner bis zur Abgabe der wissenschaftlichen Arbeit im Februar 2021 begleitet und unterstützt, dabei werden Schreibkompetenzen erarbeitet und vertieft, wie auch individuelle Unterstützung angeboten.

Anfangs des Kurs haben wir darüber geredet, wie es uns gerade mit der VWA geht. Wir haben die Grundlagen der Formatierung wiederholt, wie zum Beispiel Fußnoten und Quellenangaben. Danach haben wir besprochen, was als Quelle verwendet werden darf. Nachdem haben wir individuell an unseren VWAs geschrieben und jeder hat individuell eine Viertelstunde lang Feedback bekommen. Mir hat es sehr gefallen, da die Trainerin immer hilfsbereit gewesen ist und uns allen zugehört hat. Sie hat mir die Arbeit leichter gemacht, indem sie mit mir weiter nach Literatur gesucht hat. -Himanshi

Durch den VWA-Kurs bin ich mit meiner Arbeit sehr weit gekommen. Mir fiel es durch die Betreuung leicht strukturiert zu arbeiten und die notwendige Motivation zu kreieren. Dank Sabine habe ich gelernt, wie ich den Forschungsfragen nachgehe, damit meine Arbeit einen roten Faden besitzt und gut gegliedert ist. Außerdem hat mich Sabine bei den Einzelcoachings unterstützt, indem sie mich auf die Kriterien einer VWA und der wissenschaftlichen Formalität (Zitieren, Paraphrasieren, Literatur) aufmerksam gemacht hat. Ich empfehle das Training auch für weitere Jahrgänge. -Mariana

Der Workshop war sehr hilfreich und intensiv. Ich finde es sehr gut, dass wir den Stoff auch wiederholt haben. -Aghiad

Der VWA Termin hat mir sehr geholfen mit meiner Quellensuche, Vorallem da ich keine passende fand und nicht wusste ob sie vertrauenswürdig sind. Ich fing auch an weiter zu schreiben und mir hat es geholfen herauszufinden, das ich nicht alles streng nach Protokoll folgen muss. Das war meine größte Angst, unabsichtlich ein Plagiat zu begehen, deshalb haben wir das Paraphrasieren geübt. -Balqiz

Die Atmosphäre des Workshops war großartig. Man will arbeiten wenn alle um dich herum arbeiten und produktiv sind! -Nuaar