"Wenn man in den Gesichtern dieser jungen Menschen die Begeisterung sieht besser sein zu wollen als der Durchschnitt, obwohl es schwieriger für sie ist, dann weiß man dass es richtig war Pate zu werden."
Ceja & Gerd K. Gregor
„Das WIFI Wien unterstützt die Initiative START aus Überzeugung. Vielfalt bringt reichhaltiges Potenzial für unsere Wirtschaft mit sich. Doch Potenzial braucht guten Nährboden zur Entwicklung und Entfaltung. START macht dies möglich, indem es jungen Menschen beste Bildungsvoraussetzungen ermöglicht, den Einstieg ins Berufsleben erleichtert und junge Talente in ihrer Karriere fördert.“
Komm.-Rat Anton G. Ofner – Kurator WIFI der Wirtschaftskammer Wien
"Für Bachmann bedeutet die START-Patenschaft, gerade wegen der zunehmenden Internationalität unseres Geschäftes soziale Verantwortung für unser unmittelbares Umfeld zu übernehmen. Wir sind davon überzeugt, dass Bildungs- und Chancengleichheit für die Integration und die Zukunft junger Menschen entscheidend ist.“
Bernhard Zangerl, Geschäftsführer Bachmann electronic GmbH
Das START-Projekt entspricht den Zielen von Rotary. Die START-Stipendiaten mit ihrem migrantischen Hintergrund engagieren sich gesellschaftlich und zeigen ihren Willen schulisch und beruflich weiter zu kommen. Dieses Selbstbewusstsein möchten wir fördern, als wichtiger Beitrag für unsere Gesellschaft.
Dr. Stefan Müller, Rotary Club Bludenz
Die VIVATIS-Gruppe beschäftigt viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Migrationshintergrund - diese Vielfalt ist uns wichtig, da wir uns dadurch weiterentwickeln und offener agieren können. Vor diesem Hintergrund ist es uns eine große Freude, mit dem START-Programm engagierten und wissbegierigen Jugendlichen zu einer höheren Schulbildung und zu besseren Chancen für eine gelungene Integration zu verhelfen, zumal die Wahl der Aus- und Weiterbildung für junge Menschen eine Investition in die eigene Zukunft und zugleich auch der Schlüssel für ein selbstbestimmtes Leben ist.
Mag. Gerald Hackl, Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG
„Die Bildung und Förderung der Jugendlichen ist eine zentrale Aufgabe unserer Gesellschaft. Herkunft darf dabei überhaupt keine Rolle spielen. Jeder muss dieselbe Chance auf Bildung haben, egal woher er kommt oder abstammt. Daher unterstützen wir dieses erfolgreiche Projekt sehr gerne.“
Dr. Andreas Mitterlehner, Generaldirektor HYPO Oberösterreich
„Nachhaltige Integration durch fundierte Ausbildung – ein Grundsatz, der von START gelebt wird. Rosenbauer freut sich, begabte Jugendliche auf ihrem Bildungsweg unterstützen zu können und nimmt gerne diese verantwortungsvolle Aufgabe wahr.“
Andreas Berger, Leitung Human Resources Rosenbauer International AG
„Zusammenhalt, Gleichberechtigung und Toleranz werden ganz groß geschrieben. Durch die gezielte Förderung gewinnt man an Selbstbewusstsein und Stärke, sodass man sich offener anderen gegenüber verhält und sich nicht im Hintergrund halten muss.“
Aida Kaltak, START-Alumna
„Das Bekenntnis der START-StipendiatInnen, sich gesellschaftlich zu engagieren und auch ihr Wille, schulisch und beruflich weiterzukommen, ist großartig. Dieses Engagement möchten wir vor den Vorhang holen und fördern. START-Vorarlberg leistet dabei eine wichtige Hilfe.“
Dr. Bernadette Mennel, Landesrätin für Bildung, Schirmherrin START-Vorarlberg.
„Die START-Stipendien helfen jungen Menschen, ihr vielfaltiges Potential zu entfalten und zeigen eindrucksvoll, wie sinnvoll eine zielgerichtete Unterstützung sein kann. Für L‘Oréal Österreich bedeutet das Sponsoring der Initiative eine weitere Möglichkeit, unsere Überzeugung, dass Vielfalt in jeder Hinsicht erstrebenswert und förderungswürdig ist, in die Praxis umzusetzen.“
Dr. Alexandra Pifl, Leiterin Unternehmenskommunikation L‘OREAL Österreich
„START ist ein großartiges Projekt und hat meine volle Unterstützung. Ich bin beeindruckt von den Leistungen, Talenten und dem Engagement der Stipendiatinnen und Stipendiaten. Sie nutzen ihre Chance in Österreich ihren Weg zu gehen , unabhängig von Herkunft, Religion oder Hautfarbe, wollen das Land mitgestalten und etwas zurückgeben. Weiter so, Österreich braucht euch!“
Sebastian Kurz, Integrationsstaatssekretär, START-Schirmherr

START-Vorarlberg zum 2. Mal mit Flüchtlingen on ice

Nachdem unsere Stipis, START-Freunde und viele der jungen Flüchtlinge uns gebeten haben, nochmals eislaufen zu gehen, wurde diese spaßige Aktion vergangenen Samstag im Messestadion in Dornbirn wiederholt. Eine Gruppe von 50 Jugendlichen, davon rund 30 Flüchtlinge waren dieses Mal wieder mit dabei und jene, die beim letzten Mal dabei waren, bewegten sich schon viel sicherer.. weiter →

01 Feb 2016

Tanzvielfalt. Einführung in klassische und moderne Tanzvariationen in der Kulturbühne Ambach!

Kultur gefällt, Tanz beschwingt. Eine kleine Gruppe der Vorarlberger Stipendiat/innen haben den Sonntagnachmittag dem Tanz gewidmet. Auf dem bunten Programm waren Tanzausschnitte aus Carmen, Esmeralda oder Schwanensee bis zu moderner Choreographie zum Film Big eyes und der Musik von Lana Del Rey. Der Nachmittag war abwechselnd, von Variationen des klassischen Balletts bis zu modernen Soli… weiter →

01 Feb 2016

1 – 2 – Cha, cha ,cha

Wie könnte man sich besser für den kommenden Wienball am 6. Februar vorbereiten, als mit einem Tanz-Crashkurs? Wahrscheinlich gar nicht und genau aus diesem Grund fand für die Stipis, START-Freunde und einen Alumnus einer in der Landesraiffeisenbank OÖ mit Florian Brunner und Michael Strobl statt.   Was anfangs noch leicht und zu schaffen schien, erwies.. weiter →

Berufsorientierung mit dem Rotary Club Traun

Eine Gruppe von 20 START-StipendiatInnen, START-Freunde, START-Alumnis und Flüchtlingen kam am 23. Jänner in den Genuss persönlicher Berufsberatungsgespräche mit ExpertInnen aus verschiedenen Berufssparten. Mitglieder des Rotary Clubs Traun stellten sich einen ganzen Vormittag für START zur Verfügung und erzählten über ihre Bildungswege, über Chancen und Schwierigkeiten, Ausbildungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten in den Bereichen Architektur, Energietechnik, Pharmazie,.. weiter →

START für das neue Buddy-Projekt der Wiener Stipendiat_innen und Alumni

Jugendliche mit Fluchtgeschichte sind oft isoliert und haben wenig Anschluss außerhalb ihrer Einrichtung. Dies trifft besonders für unbegleitet minderjährige Flüchtlinge zu, die nicht auf ihre Familien zurückgreifen können und alleine in Österreich sind. Viele der (ehemaligen) START-Stipendiat_innen wissen dies aus eigener Erfahrung. Sie engagieren sich bereits zahlreich für jugendliche Flüchtlinge, unterstützen sie bereits persönlich beim.. weiter →

22 Jan 2016

Die Dunkelheit und das Nichts- START bei Dialog im Dunkeln

Der erste Ausflug in diesem Jahr führt uns zu einem Dialog in und mit dem Dunkeln. Wir werden in zwei Gruppen eingeteilt und jeder bekommt einen Blindenstock. Dann werden wir in die Dunkelheit geführt, wo wir Hanna treffen. Sie wird uns in der nächsten Stunde unsere vernachlässigten Sinne, den Tast- und den Hörsinn, auf eine ganz neue Art.. weiter →

20 Jan 2016

Alles Walzer! Einladung zum 4.START-Wien Ball

Liebe UnterstützerInnen und Freunde von START-Wien, schwungvoll starten wir in das neue Jahr, denn gleich zwei große Ereignisse liegen vor uns, die den feierlichen Auftakt für ein ganz besonderes Jahr bilden: Denn START-Wien feiert 2016 den 10. Geburtstag und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit uns gemeinsam feiern! Die erste Gelegenheit bietet sich.. weiter →

18 Jan 2016

START Salzburg malt mit Licht

Das man auch mit Licht zeichnen kann, erprobten die Salzburger Stipendiatinnen am Freitag den 15. Jänner 2016. Medienkünstlerin Elisabeth Leberbauer zeigte in diesem Workshop, wie bunte LED-Lichter zu Pinsel und Farbe werden. Das Ganze nennt sich dann „Light Graffiti“. Stipendiatin Rachana schildert ihre Eindrücke von diesem außergewöhnlichen Fotoworkshop: „Am Anfang sind wir ganz kurz die.. weiter →

18 Jan 2016

Bericht von der Wien-Tour

Bericht von Ceyda Molu und Kaan Sen über die von Wiener StitpendiatInnensprecherInnen organisierte „Bundesländertour“ während der Weihnachtsferien: Die längste Reise für eine Veranstaltung bei START, fängt am 2. Jänner in Hörbranz, Vorarlberg um 6:44 an. Von Hörbranz nach Bregenz, von Bregenz nach Feldkirch, von Feldkirch nach Langen am Arlberg ging es 6 Stunden und 14.. weiter →

START-Salzburg legt ein flotte Sohle aufs Tanzparkett

Am 28. und 29. Dezember 2015 übten die Salzburger Stipendiatinnen und Stipendiaten in einem gemeinsamen Workshop ausgewählte Standardtänze. Unter der Anleitung von Nachwuchstanzlehrer Tobias Roidl machten sie dabei schnelle Fortschritte. Den Wiege- und den Wechselschritt erlernen, dabei Haltung bewahren und nicht immer auf die Füße schauen- gar keine leichte Aufgabe. Eine Herausforderung aber der sich.. weiter →

28 Dez 2015