START- Ramadan – Fastenbrechen

„Es ist nicht wichtig, ob man nun streng fastet oder nicht einmal Muslim ist, Hauptsache man kommt und bringt Essen mit!“

Am 15.7 kamen viele START-StipendiatInnen, MaturantInnen und auch Alumnis an einem Tisch im START-Büro zusammen, um gemeinsam nach Sonnenuntergang Abend zu essen. Der Gedanke des Abends war Toleranz und gutes Essen. Da es nun mal viele Muslime, darunter auch viele sehr gläubige, in der START- Familie gibt, dachten sich Klark und Korollus, dass sie einen netten Abend mit Essen aus der Heimat veranstalten können. Glücklicherweise brachten die Leute wirklich gutes, teils salziges, teils süßes Essen mit und ließen die üblichen Chipspackungen (die jedes Mal erscheinen, wenn die Ansage lautet „Bringt Essen mit!“) zuhause.
Stattdessen gab es geschächtetes Fleisch, ein gemischter Salat, ägyptische Spezialitäten und als Dessert unter anderem auch Baklava. Nachdem die Bäuche sich gefüllt und das Buffet langsam weniger wurde, durfte die Gruppe ein Geburtstagskind mit Gesang willkommen  heißen und dem Alumni zu seinem 21.Lebensjahr beglückwünschen. Nachdem die Kerzen ausgepustet und der Kuchen aufgegessen wurde,  versuchten die Meisten das Chaos in der Küche zu beseitigen, vergebens. Dennoch war der Abend gut gelungen und ein Großteil der Reste wurde für die restlichen Mitarbeiter im Büro im Kühlschrank verstaut, als kleine Entschädigung für den Zustand der Küche.

Josipa Cvitić, 16

DSC_1097 DSC_1105
DSC_1145 DSC_1113

DSC_1110 DSC_1118