START-OÖ erforscht Kunststoffe an der JKU

Am Freitag, den 09. November trafen sich 13 START-OÖ Stipendiat*innen und um 14:45 Uhr vor der Johannes-Kepler-Universität, und besuchten den Workshop der JKU „Open-Lab“, um verschiedene Kunststoffe zu erforschen.

Stipendiatin Viola berichtet:

„Dort angekommen hießen uns die Leiterin und zwei Assistentinnen des heutigen Workshops herzlichst willkommen. Bevor wir in das Labor eintreten durften, gaben sie uns einen Schutzmantel und Schutzbrillen (die uns übrigens sehr gut standen) zum Anziehen. Zu Beginn bekamen wir eine kurze Einführung in das heutige Programm mithilfe einer PowerPoint Präsentation. Es ging um Kunststoff.

Danach händigten sie uns einige Dinge aus verschiedenem Plastik und Arbeitsblätter aus. Dabei war auch eine Kunststoffart, von der wir nicht wussten, wie sie heißt, dies aber durch aufgebaute Stationen im Labor am Ende des Tages herausfinden sollten. In Zweierteams machten wir uns neugierig bereit, die Welt des Kunststoffes zu erkundigen. Wir lernten zum Beispiel, welche Plastikarten in welcher Art von Wasser aufschwimmen und wie sie auf Feuer reagieren. Schleim, ein Styroporball und ein Chip für den Einkaufswagen durften die Stipis mithilfe von Lena und Eva herstellen und auch mit nach Hause nehmen. Zum Schluss verglichen wir noch unsere Ergebnisse und machten ein kleines Quiz.

Danke an das Team der JKU, die uns voller Begeisterung belehrt haben, an Anna, die uns auf Schritt und Tritt unterstützt hat und an alle Stipis, die dabei waren und den Tag mit vielen Lachen und Spaß ausgeschmückt haben.

Ein erfolgreicher Tag könnte für die Stipendiaten nicht anders aussehen.“