Lerncoaching mit Margit Hinterreiter – Teil 2

,,Ihr schafft euer Leben selber!“ – dies waren die Worte womit die liebe Margit Hinterreiter sich von uns verabschiedet hat.

Wir hatten am Samstag, den 12. November, unseren zweiten und letzten Teil des Lerncoaching-Workshops und gerne erzähle ich von unseren neugewonnenen Eindrücken und Erkenntnissen:

 ,,Erfolgreiche Menschen haben einen Plan“, meinte unsere Trainerin Margit. Daher haben wir uns gemeinsam damit beschäftigt, wie man richtige Pläne macht. Zusätzlich haben wir auch einige Methoden angeschaut und versucht sie anzuwenden und spannenderweise haben diese auch funktioniert! Nebenbei hat Margit uns darauf aufmerksam gemacht, dass Pausen für Schüler bzw. Schülerinnen während des Lernens unbedingt notwendig sind: Durchgehendes Lernen bringt einen nicht viele weiter, ohne eingelegte Pausen dazwischen. Dazu hat sie auch ein paar Ideen mit uns geteilt, was man in kleine Pause machen kann – anstatt direkt auf die Handys zugreifen, welche nur dazu hinführen, fast alles was wir gelernt haben, direkt wieder zu vergessen.

Erwähnenswert ist auch, dass wir nicht immer nur gesessen sind während des Workshops: Margit hat mit uns zwischendurch auch immer ein paar Übungen – im Sitzen und dem Stehen –  gemacht und drauf geachtet, dass der Seminarraum immer wieder gelüftet wurde, sodass wir wieder erfrischt weitermachen konnten.

Die Stipis und ich sind uns alle einig, dass die Trainerin dieses Kurses, Margit Hinterreiter, eine unglaublich nette, humorvolle und großartige Coaching ist. Sie hat ihren Kurs so spannend gemacht, dass es jedem Spaß gemacht hat, dabei gewesen zu sein. Wenn jemand mal nicht bei der Sache war, hat Sie ihr Bestes gegeben, um für ihn/ihr das Thema wieder spannend zu machen. Margit hat sich unsere Probleme beim Lernen angehört und hat drauf geachtet die jeweils richtigen bzw. wichtigen Lerntipps/Methoden an uns weiterzugeben, damit wir unsere Schwächen in unsere Stäken umwandeln können.

Wir bedanken uns sehr bei unserer lieben Coaching Margit Hinterreiter für ihre sehr spannenden und hilfreichen Kurse. Es hat uns sehr gefreut an diesem Lerncoaching-Kurs teilzunehmen – wir haben so viel mitgenommen. Natürlich freuen wir uns schon sehr auf ein Wiedersehen und werden dann gerne erzählen, wie wir die gelernten Methoden umsetzen konnten für ein erfolgreiches Lernen!

Ein Bericht von Stipendiatin Amal

Feedback anderer Stipendiat:innen:

Armine: „Während den 2 Tagen des Lerncoaching Workshops konnte ich so einiges mitnehmen. Ich weiß dank Margrit nun welcher Lerntyp ich bin und erleichtere mir somit das Lernen. Auf alle Fälle werde ich mein Wissen meinen jüngeren Geschwistern weitergeben, damit sie es leichter in ihrer Schulzeit haben. Der Kurs war unterhaltsam und ich hatte jede Menge Spaß mit den anderen. Ich bin erleichtert das wir 2 Skripte bekommen haben, da nun alles vom Workshop zusammengefasst ist.“

Ghufran: „Ich habe heute gelernt wie ich die Vokabeln richtig lernen sollte. Zum Beispiel wenn man die Vokabeln mit etwas verbindet oder eine Geschichte dazu erfindet.Gut zu wissen ist, dass man das Handy 30 Minuten vor – und nach dem Lernen nicht benutzen sollte. Danke an START und Margit.“

Osama: „Ich fand den Kurs sehr informationsreich und interessant. Ich habe aus dem Kurs vieles mitgenommen. Interessant für meinen Lern-Fortschritt war der Fakt, dass man mehrere kleine Pausen zwischen den Lerneinheiten machen soll.“

Fayezeh: „Mir hat der heutige Workshop sehr gut gefallen, da ich viele wertvolle Informationen nochmal dazu gelernt habe. Es hat Spaß gemacht und es war immer spannend.“