Kompetent und Überzeugend frei reden können

Frei reden können, Dinge anschaulich und präzise auf den Punkt bringen einen eigenen Standpunkt finden und vertreten, aufmerksam zuhören, auf andere eingehen und gegensätzliche Meinungen aushalten – das alles sind nützliche Fähigkeiten, von denen Jugendliche langfristig profitieren.

 

 

 

 

 

Im Workshop „Debatte & Redekunst“ übt man die eigene Meinung zu begründen und den Standpunkt des Gegenübers ebenso zu akzeptieren, wie auch kritisch zu hinterfragen. Ganz nebenbei werden sprachliche Kompetenzen geschult sowie die Gesprächsfähigkeit erprobt und es wird an Überzeugungskraft dazu gewonnen.

START Stipendiatin Lana Taha berichtet:

Am Mo, den 29.10.2018 durften wir diesen Workshop, angeboten vom AHA in Dornbirn in Betreuung mit dem Referenten Herrn DI Jörg Maninger besuchen. Wir haben zuerst die Grundlagen vom Präsentieren besprochen. Danach haben wir ein bisschen über Debatte (Diskutieren) gelernt und sollten das Gelernte umsetzten. Um das zu praktizieren, haben wir zwei Mal Dreier-Gruppen gebildet, wo wir zwei verschiedene Themen diskutieren mussten. Eine Gruppe war für das Thema und die andere Gruppe war dagegen, dann gab es noch das Publikum, das abstimmen durfte, welche Gruppe gewonnen hat. Es war nicht immer leicht die anderen ausreden zulassen,ohne dass man irgendwas dazu sagt aber ich fand das ganze eine sehr gute Übung, die man im Leben einsetzen und brauchen kann.

 

 

 

 

Es war eine tolle Veranstaltung, es hat mir echt gefallen, man weiß jetzt schon besser, wie man debattieren kann und ich finde Workshops wie diesen, wo wir selber was üben bzw. etwas mit Praxis machen können, mehr hilfreicher als diese, wo wir nur sitzen und zuhören!

 

 

 

 

 

 

 

Wir möchten uns für diese tolle Initiative von der AHA bei START fürs organisieren und bei unseren Paten und Patinnen herzlich bedanken, dass Sie uns solche Gelegenheiten  durch Ihre Unterstützung ermöglichen!