Escape the room

“Tick Tock Tick Tock,” die Zeit läuft und alle sind angespannt! Ein Fehler und es könnte jede Minute in die Luft gehen!

Unser Abenteuer begann im “Escape Room” in Dornbirn, am Sonntag den 4.11. um 14:30 Uhr. Mit Vorarlbergs Top Spezialkommando im Einsatz – Chino, Cansu, Chris, Tamir, Orhan und Mary-hatten wir die Aufgabe eine Bombe innerhalb einer Stunde zu entschärfen. Dabei hatten sie uns in einen Raum gesteckt, wo kein Zeichen von einer Bombe zu sehen war. Unser einziger Hinweis auf dem ersten Blick, war eine Nachricht, die auf dem Schreibtisch lag: „Wo habe ich bloß meine drei Schlüssel hingelegt.“

Wir machten uns sofort ans Werk. Unser Team teilte sich in zwei Gruppen auf, um schneller den Boden ab zu suchen. Eine Gruppe war auf der Suche nach drei Schlüssel und die andere schaute sich nach mehreren Hinweisen um. Die Denkkraft von allen, Konzentration und Teamgeist wurde gefragt. Jeder hatte was zu tun und es gab viele Hinweise, die uns vom Ziel wegführten. Es war ein Kampf gegen die Zeit! Es gab sämtliche Hindernisse von arabischen Buchstaben wieder zu erkennen, Zahlen durch Fühlen zu entziffern und Landkarten zu lesen. Es raubte uns die letzten Nerven, dass sogar Orhan anfing zu verzweifeln. „Wir werden sterben“, schrie er. Doch durch Cansu´s schnelles Denken und Marys kühlem Kopf, befanden wir uns wieder auf der richtigen Spur. Mit noch drei übrig gebliebenen Minuten auf der Uhr, schafften wir es dann die Bombe erfolgreich zu entschärfen.

Es war eine spannende Mission! Wir haben dadurch gelernt gut, schnell und geschickt eine gemeinsame Aufgabe mit einem logischen Vorgang zu lösen. Unter Zeitdruck war es dann auch wichtig, dass jeder eine nützliche Rolle im Team spielte, damit wir unser Ziel erreichen konnten.

Ein Bericht von START Stipendiat Chino.