Eislaufen in den Weihnachtsferien

Am 27. Dezember 2019, also mitten in den Weihnachtsferien, organisierten Batoul & Adham, Stipi-SprecherInnen von START-NÖ, einen Eislaufnachmittag in Wien. Einige Jugendliche sind der Einladung gefolgt und verbrachten einen lustigen Tag am Wiener Rathausplatz:

Es war einfach gesagt cool. Das war das erste Mal, dass ich Eisenlaufen gehe, also das war sozusagen etwas Neues für mich, aber ich habe es voll cool gefunden. Ich konnte es zwar nicht, aber es hat mir trotzdem Spaß gemacht. Außerdem ich habe es gelernt und konnte am Schluss auch ein bisschen Eislaufen. Vielen, vielen Dank für alles! (Hasan)

Das Eislaufen war sehr lustig. Viele waren das allererste Mal Eislaufen und haben somit ihre erste Erfahrung gemacht. Wir alle hatten sehr viel Spaß gemeinsam. Obwohl wir oft hingefallen sind, haben wir die Zeit miteinander genossen. Am Ende haben wir es geschafft einigen das Eislaufen beizubringen. Das war eine tolle Erfahrung! (Nazia)

Obwohl viele von uns nicht Eislaufen können, melden sich viele zu diesem Termin an. An dem Tag haben wir einander gegenseitig geholfen und die, die Eislaufen konnten, haben es den Anderen beigebracht. Für viele von uns war es wie ein Stress balancierender Termin, denn wir hatten viel zu tun für die Schule. Außerdem hat es extrem Spaß gemacht und keinem war peinlich, wenn er hinfiel, weil wir alle es nicht ganz perfekt konnten. Danke sehr an alle! (Khlod)

Für mich war das Eislaufen sehr interessant, da ich schon sehr lange nicht mehr gefahren bin. Schließlich hatte ich den Dreh wieder sehr schnell draußen und bemühte mich den anderen zu helfen. Natürlich brachte dieser Tag sehr viel Spaß mit sich. ☺ (Vlasta)