Deutschförderkurs

Noch eine Woche vor Schulschluss trafen sich sechs Stipendiaten aus Oberösterreich, um gemeinsam an ihren Deutschkenntnissen zu feilen. Motiviert, wie immer, fingen die Lernbegeisterten am 28. Juni, um neun Uhr in der Früh mit dem Kurs an. Mit Thomas Gimesi, unserem Seminarleiter, analysierten sie Reden von berühmten Autoren bzw. Politikern, wie zB Abraham Lincoln. Neben Inputs über Passiv- und Aktivkonstruktionen, Beistrichregeln und sonstigen grammatikalischen und stilistischen Finessen konnten die Stipendiaten gleich die bisher erworbenen Kenntnisse anwenden und üben.

In der Mittagspause nutzten einige Stipendiaten die bequeme Lounge des Axis Linz – Coworking Loft um ein wenig auszuruhen, andere hingegen stärkten sich mit einem Mittagessen. Nach ca. eineinhalb Stunden ging es wieder mit voller Begeisterung los. Die Stipendiaten erfuhren, wie eine Aussage, durch Adverbien, an Gewicht und Schärfe gewinnen kann. Langsam aber sicher näherte sich das Ende des Förderkurses. Die Stipis mussten lange Sätze in kurze und kurze Sätze in lange Sätze verwandeln, um zu lernen, sich auf das Wesentliche zu fokussieren bzw. die Sätze angemessen auszuschmücken. Zum Schluss bekamen sie Tipps, wie und wo man Zeichen setzt und wie wichtig Satzzeichen für die Betonung sind. Nach den vielen Bemühungen und Anstrengungen freuten sich nun auf die wohlverdienten Sommerferien und auf die Praktika, die sie im Sommer absolvieren dürfen.
(Ahmet Tosun)

IMG_0725