Workshop Stress- und Zeitmanagement

Für uns Vorarlberger StipendiatInnen, fand ein Workshop zu den Themen „Zeitmanagement“ und „Stress“ statt. Er begann um 10:00 Uhr im START-Büro in Bregenz und es kamen doppelt so viele Teilnehmer wie sich ursprünglich angemeldet haben. Nichtsdesotrotz begannen wir mit dem ersten großen Punkt unseres Themas: den Stressoren (=Faktoren, die Stress auslösen). Mithilfe der Frage „Was stresst mich?“ – gelang es uns, jegliche Stressoren aufzulisten und zu besprechen.

Dieses Thema schien eine große Welle an Diskussionen unter den Stipis ausgelöst zu haben. Jeder von uns reagiert unterschiedlich auf Stressfaktoren und geht mit ihnen auf verschiedene Weisen um, was die Diskussion und die Stipis auch bewiesen haben. Nach einer kurzen Pause besprachen wir das Thema „Zeitmanagement“. Dank Sandra, welche den Workshop geleitet hat, bekamen wir nützliche Tipps, welche wir künftig gerne anwenden werden: Überblick verschaffen – Aufgaben und Pflichten auf eine gewisse Zeitspanne verteilen –  richtige Herangehensweise – und so ist das Leben leichter, der Stress weg und der Geist bleibt verschont. Denn bei ständigem Chaos und Stress können wir mit der Zeit krank werden. Daher bekamen wir auch ein paar Tipps zur Ernährung, welche auch eine wichtige Rolle beim Stressvorbeugen spielt. Viel Wasser trinken, ausgewogenes Essen (mindestens eine warme Mahlzeit pro Tag) und Vitamine in Form von frischem Obst und Gemüse sollen uns gut durch den Tag bringen.

Ein Bericht von Stipendiat Sebastian