Von der Gruppe zum Team

Ein Tag im Zeichen des Teambuildings bei START-Salzburg 03.09.2022

Jedes Jahr formiert sich die Gruppe der START-Stipendiatinnen und Stipendiaten neu. Die Maturantinnen und Maturanten verlassen das Stipendienprogramm, um neue Bildungsherausforderungen zu suchen und jedes Jahr rücken neue motivierte Schülerinnen und Schüler in das Stipendium nach. Das bringt für die Stipendiatinnen und Stipendiaten neben Herausforderungen auch die Chance mit, ein neues Netzwerk für ein erfolgreiches Schuljahr oder sogar Freundschaften darüber hinaus zu schließen. Gemeinsam Herausforderungen meistern, als Team zusammenarbeiten, miteinander ins Gespräch kommen und die einzelnen START-Stipendiatinnen und Stipendiaten besser kennen lernen, sind deshalb die Ziele des „START-Team Tages“. Auf dem Programm standen neben klassischen Kennenlernspielen, auch Geschicklichkeitsaufgaben, Übungen wo gute Zusammenarbeit, aber auch Mut und Abenteuerlust gefragt ist, wie bei der Übung „Säureteich“. So gestärkt kann das START-Jahr 2022/23 beginnen.

Das sagen die START-Stipendiatinnen und Stipendiaten zum Team- Tag:

Stipendiatin Sihan: „Der 3. September 2022 war mein erster Tag im “START Stipendium”, es war ein schöner Tag, um neue Leute kennenzulernen. Es hat mir viel Spaß gemacht, Kicker zu spielen und mich mit den anderen zu unterhalten. Anfangs fiel es mir schwer mit den anderen Stipendiaten zu reden, aber nach einer halben Stunde war ich offen für alle, freue mich auf weitere Projekte :)“

Stipendiatin Danai: “Wie letztes Jahr, habe ich mich auch dieses auf den Kennenlerntag sehr gefreut. Es war sehr spannend die neue Stipendiaten kennenzulernen und Ihre Hintergrundgeschichten zu hören. Als ich gehört habe, dass manche von denen erst seit 2 Jahren da sind, habe ich mich sofort daran erinnert, wie ich mich damals gefühlt habe als ich neu nach Österreich gekommen bin. Das hat viele alte Gefühle in mir geweckt.
Was ich bei dem Kennenlerntag gelernt habe, ist dass man jedem die Möglichkeit geben soll seine Ideen zu äußern und seine Fähigkeiten zu zeigen. Nur weil jemand ruhiger ist, heißt es nicht, dass er/sie sich in etwas nicht besser auskennt als die anderen.
Auf was ich mich freue sind alle bevorstehende Seminare, Workshops und Spaßprogramme mit den Stipendiaten. Ich hoffe auf viele schöne Momente und ein gutes Schuljahr!”

Stipendiatin Pooja; “Der Team Tag war sehr cool. Es war schön die anderen StipendiatInnen zu treffen und mich mit ihnen zu unterhalten. Bei einigen Aufgaben habe ich gemerkt wie viel Geduld man oft braucht. Und dass es auch wichtig ist, dass alle in einer Gruppe ihr Bestes bei etwas geben. Der Tag war ziemlich witzig und ich freue mich schon auf die vielen anderen Projekte bei START!”

Stipendiatin Mariam: “Mir hat am 3.09.2022 besonders gut gefallen, dass alle Stipendiat:innen nett zueinander waren. Ich habe gelernt, dass man zu anderen Menschen offen sein soll und kein Angst haben muss neue Menschen kennen zu lernen. Ich werde mich erinnern, dass ich zum ersten Mal Spaß mit Menschen hatte, die vorher noch nicht kannte. Es freut mich, dass ich bei START viele Freunde haben werde und, dass wir uns alle unterstützen und uns gegenseitig helfen können. Ich bin auch gespannt, wie wir das Jahr zusammen verbringen werden.”