START-Wien Workshopreihe Schreibkurs: Elfchen, Tagebücher & Erörterungen

START-Stipendiatinnen Jihan & Balqiz berichten über die Workshopreihe „Schreibkurs“ mit MMag. Lukas Lienhart, in welcher die unterschiedlichsten Textsorten behandelt werden.

Am Samstag den 6. Oktober 2018 fand unser Schreibkurs statt. Es wurden zwei Kurse angeboten, im ersten Kurs ging es um ,,Kreatives Schreiben“ und im zweiten um ,,Erörterung“.

Beim „Kreativen Schreiben“ Kurs, der vom 09:15 bis 12:30 dauerte, beteiligten sich vierzehn Stipendiaten und Stipendiatinnen. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf. Jede Gruppe bekam Zetteln und Hefte zum Schreiben. Am Anfang des Kurses stellte sich jede/r kurz vor. Dann lernten wir das AKRONYM kennen, indem aus den Anfangsbuchstaben mehrere Wörter ein Wort gebildet wird. Die Aufgabe war, dass jede/r für all seine/ihre Namensbuchstaben Adjektive findet, die seine/ihre Persönlichkeit beschreiben. Nachher beschäftigten wir uns mit dem Thema ,,Free Writing“. Für ,,Freies Schreiben“ wird eine bestimmte Zeit für ein Thema oder Begriff festgelegt. Das Schöne an Free Writing ist, dass es nicht korrigiert wird, jedoch ist es anstrengend, da die schreibende Hand immer in Bewegung bleiben soll. Unser erster Begriff war Herbst. Jede/r sollte versuchen, über den Herbst frei zu schreiben, und wenn es der Fall ist, dass einem/einer nichts mehr einfällt, sollte er/sie „bald fällt mir wieder etwas ein“ aufschreiben, bis ein neuer Gedanke kommt. Zwischendurch machten wir Pausen. Nachher setzten wir uns mit dem Cluster-Verfahren auseinander, wobei Assoziationsketten notiert werden, die von einem Zentralwort ausgehen. Jede/r durfte ein Thema auswählen und davon ein Clustering erstellen. Ziel der Methode ist es, beide Hirnhälften (begriffliches und bildliches Denken) für den Schreibprozess zu nutzen. Bevor der andere Schreibkurs begann, bekamen wir eine längere Pause, und unsere Betreuerin bereitete für uns ein Frühstück vor. (START-Wien Stipendiatin Jihan)

Am Samstag wurde für uns Stipendiat*innen auch einen zweiter Workshop organisiert, bei der wir die Textsorten bzw. uns speziell mit dem Erörtern beschäftigten. Dieser Workshop machte uns besonderen Spaß, da wir nicht nur unsere Deutschkenntnisse steigern konnten, sondern weil wir uns auch mit unserem Betreuer sehr gut verstanden. Nicht nur gestaltete er den Unterricht spannend, sondern hörte uns sehr aufmerksam zu und beantwortete unsere Fragen sehr genau. Außerdem lernten wir Sachen, die uns bis dahin unbekannt waren. Wusstest ihr, dass man die die Zahlen bis zwölf mit Buchstaben schreiben muss und nicht als eine Zahl? Nein? Ich auch nicht! Außerdem scheibten wir selbst eine Erörterung zum Schluss, was für viele viel leichter erschien als zuvor.

Wir freuten uns sehr mit Herrn Lukas zusammenzuarbeiten und sind ihm sehr dankbar für seine Bemühungen. Vielen Dank an Start für diese tolle Erfahrung und wir freuen uns auf den nächsten Workshop! (START-Wien Stipendiatin Balqiz)

Ein herzliches Dankeschön an den Workshopleiter MMag. Lukas Lienhart! 

START-Wien Stipendiat*innen & ihre Eindrücke über den Workshop:

Beim tollen Workshop “Kreatives Schreiben” durfte ich sehen, dass wie wir kreativ und genial sein können, wenn wir uns glauben.
Ich habe beim Workshop gelernt, wie man an den einfachsten Ideen einsammeln kann, um etwas zu beschreiben/interpretieren. Clustering war etwas Neues für mich und das hat mir viel beim Schreiben geholfen. Ich werde das noch mehr nutzen, beispielsweise wenn ich mein Tagebuch schreibe. 😉 -Mahdi

Mir haben beide Workshops sehr gut gefallen. Es hat Spaß gemacht. Mit Lukas zu arbeiten, hat wie immer Spaß gemacht. ich habe sehr viel geschrieben und habe sehr viel gelernt besonders über Erörterung und über Kreatives Schreiben ebenso. -Nour

Der Schreibkurs wurde sehr interessant gestaltet, da der Lehrer sehr gute und spannende Methoden fürs Schreiben verwendet. Was mir am besten gefallen hat, ist das Thema über Zivilcourage, da ich längst über so ein Thema schreiben wollte. Außerdem finde ich Free-Writing sehr interessant. Ich bin gespannt, wie es mit den anderen Schreibkurse weitergeht. -Jihan