Poolbar- Jazzbrunch

Wir haben uns am 7. August, um 10:30 Uhr, in Feldkirch getroffen und dann sind wir gemeinsam zur Poolbar gegangen. Als wir dort angekommen sind, durften wir etwas zum Essen und zum Trinken kaufen. Wir haben uns ein Platz ausgesucht und uns mit Decken in die Wiese gesessen. Dort konnten wir essen und währenddessen der kenianischen Sängerin, Claudia Masika, zuhören. Am späten Vormittag gab es Schokocroissant und Kuchen. Am Mittag haben wir uns Pommes gegönnt. Die Atmosphäre war sehr angenehm. Nachdem das Konzert zu Ende war mussten ein paar schon gehen. Am Ende waren wir nur noch zu fünft. Zum Schluss haben wir zusammen Activity gespielt, es war sehr lustig.

Das Wetter war sehr angenehm, es war nicht zu kalt und nicht zu heiß. Was mich genervt hat, waren die Wespen, die haben scheinbar niemand anderes als uns gefunden.

Eindrücke der Stipendiat:innen

Khadiga: „Ich persönlich fand das Klima, die Atmosphäre und die Musik hervorragend. Es war sehr schön zu sehen, wie Kinder spielen, Freunde lachen und Familien Zeit miteinander verbringen. Das Wetter hat auch sehr schön mitgespielt.

Raoushan: „Mir hat das Poolbar-Festival sehr gefallen, da ich als eine neue Stipendiatin die Gelegenheit hatte, andere Stipendiatinnen kennenzulernen. Weiters fand ich es schön, einmal eine andere Art von Musik zu hören als ich sonst so kenne.