Minigolf am See

An einem sonnigen Samstag Ende Mai, trafen sich acht Mädels von START-Vorarlberg in den Bregenzer Seeanlagen zum vereinbarten Minigolfen mit START-Mitarbeiterin Larissa.

Nachdem die bisherigen Maitage ungewöhnlich kühl und nass für diese Jahreszeit waren, genossen viele Menschen den milden Tag an der frischen Luft am See. Minigolf macht Spaß und tatsächlich probierten es manche von uns das erste Mal. Als spontaner Überraschungsgast besuchte Bill Dearstyne die Truppe und hielt netten Smalltalk mit uns allen, bevor er mit seinem Fahrrad weiterfuhr.

Im Anschluss des Nachmittages, schlenderten wir entlang der Seepromenade mit einem wohlverdienten Eis und beim Bregenzer Hafengelände „Molo“, genossen alle noch die wärmenden Sonnenstrahlen mit Blick auf den See.

Feedback von Teilnehmerinnen:

Shirin Shekh-Rashid:

„Seit fast halbem Jahr bin ich nicht mehr richtig ausgegangen. Egal mit Familie, mit Freunden oder mit Start. Heute war ein sehr cooler, spannender und lustiger Tag. Das war richtig gute Erholung vom Lernen und Stress.“

Osarumen Osagie:

„Wegen des Coronavirus stehen wir alle in letzter Zeit unter Stress. Also beschlossen wir, hinauszugehen, um eine gute Zeit zu haben. Es war wirklich toll in die Sonne zu gehen und wirklich erfrischend, uns von Stress zu befreien und alle wieder zu sehen. Ich habe es wirklich genossen.“

Farzane Rezai:

„Es war ein wirklich schöner Tag für mich. Nach langer Zeit könnten wir uns wieder treffen. Ich hab zum ersten Mal Minigolf gespielt und es hat mir viel Spaß gemacht.“

Ümmü Eser:

„Es war echt toll wieder die anderen zu sehen. Das Wetter war perfekt und das Minigolfspielen hat auch eine Menge Spaß gemacht! Ich war schon einmal Golf spielen aber dieses Mal fand ich es besser, weil ich hier mit Leuten war, die ich mag!“