Kennenlerntag bei START Niederösterreich: Wir begrüßen herzlich den neuen Jahrgang

START Niederösterreich begrüßte herzlich am 15. Juli den 3. Jahrgang!

Stefanie Moshammer, Landeskoordinatorin START Niederösterreich, lud die „neuen“ START Stipendiat*innen, Vorstipendiat*innen und den Freundeskreis zu einer Informationsveranstaltung und einem Kennenlerntag ein.

Der Informationsnachmittag startete mit der Vorstellung des START Niederösterreich Team, darauf anschließend spielten alle gemeinsam ein Kennenlernspiel, in dem sich nicht selbst vorzustellen brauchten, sondern alle anderen ihre Eindrücke auf einem am Rücken klebenden Papier aufschreiben konnten. Das Ergebnis der Eindrücke brachte viele zum Lachen und Nachdenken. Anschließend erhielten alle Jugendlichen Information zum START Stipendienprogramm, einen Ausblick auf das bevorstehende START Jahr und durften ihre Erwartungen, die sie an das Stipendienprogramm und auch die Landeskoordination haben, aufschreiben.

Alles zusammengepackt ging es dann in den wunderschönen Grünen Wiener Prater zum Picknicken und Ballspielen, um auch die „alten“ Stipendiat*innen kennen zu lernen. Pommes, Kartoffelpuffer und Hummus rundeten die Gespräche ab und die „alten“ und erfahrenen START Stipendiat*innen teilten ihre bisherigen Erfahrungen bei START mit dem neuen Jahrgang. Spielend lernten sich alle kennen und konnten dabei viel Sportlichkeit und ihre Konzentrationsfähigkeit beweisen.

Welche Eindrücke haben die „neuen“ START Stipendiat*innen, Vorstipendiat*innen und der START Freundeskreis vom Kennenlerntag mitgenommen?

Jeder von uns hat sicher ein paar Tage erlebt, die er nie vergessen kann. Der Kennenlerntag ist mir eines von denen. Normalerweise braucht man ein paar Wochen oder Monaten um sich zu entscheiden, ob die Menschen, die er kennengelernt hat, nette, freundliche oder auch gute Menschen sind. Aber in unserer Familie (STARTfamilie) ist es ganz anderes. Außerdem hatte ich dieses Gefühl, dass ich die Anderen schon seit lange kenne, obwohl ich sie, an dem Tag zum ersten Mal gesehen habe! Glücklicherweise bin ich jetzt dabei und ich freue mich sehr auf die neue Aktivitäten. Fatima

Der Kennenlernentag war einfach super!
Ich habe viele nette Freunde kennengelernt. Nachdem wir im Büro das Organisatorische gemacht haben, sind wir zum Praterpark mit der Straßenbahn gefahren. Dort haben wir „Neuen“ die „Alten“ kennengelernt. Alle sind sympathisch, lustig und ehrlich. Wir haben ein Picknick gemacht, wo wir gemeinsam gegessen haben. Danach haben wir verschiedene spannende Spiele gespielt.
Danke an Stefanie, Aleks und Katrin B., die alles vorbereitet haben.
Dieser Tag wird für mich immer in Erinnerung bleiben. Maria

Sontag war wirklich ein schöner Tag wo Freunde wie eine echt Familie waren
Es hat mich wirklich gefreut habe mich überhaupt nicht fremd gefühlt
Wir haben viel gespielt, getratscht, und uns alle kennen gelernt
Das Essen war geil und hat gut geschmeckt. Dort beim Treffen waren wir viele von verschiedene Regionen und Tradition trotzdem hat es keine Rolle gespielt. Alle waren nett und ja ich hoffe dass es immer so bleibt und dass wir uns noch viel miteinander beschäftigen. Khlod

Also was mir am besten gefallen hat, dass alle nett waren und wir zusammen gespielt haben
freut mich, dass ich mit euch bin. Bayan

Der Kennenlern Tag war für mich eine super schöne Erfahrung und ich bin sehr froh dass ich so viele nette Menschen kennengelernt habe. Am besten haben mir die Ballspiele, die wir gespielt haben gefallen, weil wir uns so alle bisschen nähergekommen sind. Sara

Für mich war es am Anfang bisschen zu anstrengend so viele neue Personen kennen zu lernen und deren Namen zu merken, aber von Gesamt her war es schön und angenehm. Was mir gut gefallen hat, war halt das wir in den Park gegangen sind und Informationen ausgetauscht haben. Nawid

Mir hat der Kennlerntag sehr gut gefallen. Besonders war ich davon beeindruckt, dass alle nur Deutsch miteinander gesprochen haben und nicht, wie sonst üblich, die Landsleute in ihre jeweilige Muttersprache zurückfallen, was zu „Grüppchenbildung“ und automatischer Ausgrenzung führt. Ich hoffe, das bleibt so. Alle sind freundlich und offen und ich hatte das Gefühl, in eine Familie aufgenommen zu werden. Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen! Mohammad

das Kennenlernentag war super. Mir hat es sehr gefreut, dass ich neue Freunde kennengelernt habe. Ich habe mich schon lange nicht so wohl gefühlt 😊 wir waren alle wie eine Familie. Danke für diesen schönen Tag. Batoul

Den Großteil der Zeit haben wir im Park beim Picknicken verbracht, wo wir uns erstmals alle kennenlernten – die ,alten‘ StipendiatInnen, als auch die neuen. Nach dem Essen spielten wir noch einige Ballspiele, wobei unsere Konzentration teilweise auch gefragt war. Ich bin froh, so viele nette und engagierte Leute kennengelernt zu haben und freue mich auf das folgende Jahr als Stipendiatin. Nazia

Und wie hat der Kennenlerntag den „alten“ START Jugendlichen gefallen?

Es war eine gute Gelegenheit, um die neuen Stipendiaten und StipendiatInnen kennenzulernen. Ich habe die neue Stipis sehr nett gefunden, und ich freue mich darauf dass unsere kleine Familie nämlich Startfamilie erweitert worden ist. Navid

Es war eine supertolle Gelegenheit, um die neuen Stipis herzlich willkommen in unserer START`s Familie zu heißen und sie besser kennenzulernen. Außerdem haben wir miteinander gespielt, über verschiedene Themen geredet und viel Spaß gehabt. Ahmad

Der Kennenlernentag war ganz cool und chillig. Es war interessant die neuen kennenzulernen. Wir haben unsere Erfahrungen mit START erzählt und denen ein paar Tipps gegeben.
Ich bin sehr froh das ich beim START family dabei bin. Rushana

Es hat mir eigentlich sehr gut gefallen, wie die „neuen“ Stipis versuchten sich mit den „alten“ Stipis zu integrieren. Meines Erachtens hat’s sehr gut geklappt. Ich habe neue nette Menschen, (wie üblich bei START), kennengelernt und mir hat’s Spaß gemacht mit ihnen unterhalten zu können. 😊 Adham

Ein herzliches Willkommen bei START Niederösterreich und einen erfolgreichen START wünschen Stefanie Moshammer, Katrin Bernd und Aleksandra Milosevic!

© Fotos START Niederösterreich