PRESSEINFORMATION: „Gestalte deine Stadt“

(Wien, 24.02.2020) Anfang Februar präsentierten START Stipendiat*innen Gestaltungswünsche für den Vorplatz vor dem START-Büro in Wien Landstraße. Bezirksvorsteher Erich Hohenberger sagte eine Umsetzung bis Sommer 2020 zu.

Stipendiat*innen als Stadtplaner

Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung der Jugendlichen mit ihrer Umgebung war der Workshop „Gestalte deine Stadt“, organisiert und umgesetzt von der Agenda Landstraße.  Dabei gingen die START-Wien Stipendiat*innen der Frage auf den Grund, ob und wie sie die Stadt, in der sie wohnen, mitgestalten und optisch verschönern können. Die Jugendlichen wurden selbst zu Stadtplanern und entwickelten Vorschläge für die Gestaltung des Vorplatzes vor dem START-Büro.
„Aktuell ist der Weg zum Büro und der Platz davor nicht sehr einladend“, fasst Teilnehmerin Israa zusammen, „viele Mistkübel, kein Grün und keine Sitzgelegenheit. Das wollen wir gerne ändern!“

Die Jugendlichen sammelten Ideen, gruppierten sie nach Ähnlichkeiten und versuchten ihre Ideen zu visualisieren. Schließlich wurden alle Ideen durch digitale Fotomontagen selbst gestaltet. Hilfreich dabei waren Referenzbeispiele von umgesetzten Projekten der Agenda Landstraße, die Inspirationen lieferten. Fest steht: Die Stipendiat*innen wollen ein Parklet – ein öffentliches Stadtmöbel mit Sitzplätzen – sowie begrünte Baumscheiben.  

Bezirkschef Hohenberger traf die Jugendlichen, ließ sich die Gestaltungsvorschläge erläutern, analysierte Umgebung und Möglichkeiten in einer Besichtigung vor Ort und sagte spontan eine Umsetzung bis Sommer 2020 zu.

Über START-Stipendien

Das START-Stipendienprogramm fördert engagierte Schüler*innen mit Migrationsgeschichte auf ihrem Weg zur Matura. START steht als Förderprogramm für eine chancengerechte, offene und sozial durchlässige Gesellschaft, in der Interkulturalität als Bereicherung gesehen wird. 2006 in Wien von der Crespo Foundation initiiert, gibt es das Stipendienprogramm mittlerweile auch in Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg. Seit 2013 ist START-Stipendien Österreich ein gemeinnütziger, mildtätiger Verein, Förderungen und Spenden an das START-Programm sind daher steuerlich absetzbar. 

Ab sofort startet die Bewerbungsfrist für den neuen START Jahrgang und damit auch für Jugendliche aus dem Bezirk Landstraße. Informationen für interessierte Bewerber*innen gibt es unter:
https://www.start-stipendium.at/bewerben/


Rückfragehinweis:
Verein START-Stipendien Österreich
Aleksandra Milosevic, Projektkoordination START-Wien
M: +43 664 214 4637
E: milosevic@start-stipendium.at
www.start-stipendium.at

communication matters
Mag.a Eveline Bottesch
T: +43 1 503 23 03 – 32
E: bottesch@comma.at
www.communicationmatters.at