Deutschförderung START-Wien – es geht weiter!

Das Deutschförderprogramm von START-Wien bietet den Jugendlichen unseres Programms, die nicht mit Deutsch als Muttersprache aufgewachsen sind oder sogar erst wenige Jahre in Österreich leben schulergänzende
Sprachförderung in mehreren Bereichen. Neben der Unterstützung für regelmäßige Nachhilfe finden im Schuljahr 2013/14 Intensivseminare zu folgenden Themen statt: „Schreiben einer vorwissenschaftlichen
Arbeit“, „Deutsch als Schriftsprache: Grundlagen guten Satzbaus“ und „Sprechtechnik – Was macht den Klang der deutschen Sprache aus?“. Darauf aufbauend können wir im Herbst 2014 noch ein Sprechseminar
zur Vorbereitung auf mündliche Prüfungen anbieten. Der Fokus dieser Kurse liegt nicht nur auf der Lehre rein sprachlicher Regeln bzw. Regeln guter Recherche etc. Vor allem wollen wir unseren SchülerInnen
das Selbstvertrauen mitgeben, dass beispielsweise die Grammatik (noch) nicht perfekt sein muss, um einen überzeugenden Aufsatz oder eine überzeugende Präsentation zu halten. Und das in einem
Rahmen, in dem sie nicht benotet werden können und der ihnen dadurch mehr Möglichkeiten des Ausprobierens bietet. Dieser Aspekt ist gerade für Nicht-MuttersprachlerInnen sehr wichtig und kann ich der
Schule leider häufig nicht ausreichend berücksichtigt werden.

An dem 2-tägigen Workshop zum Thema “Vorwissenschaftliche Textarbeit” im START-Wien Büro nahmen 10 Jugendlichen aus dem START-Stipendienprogramm und dem START-Wien Freundeskreis teil.

deutschfoerderung1 deutschförderung3