START-StipendiatInnen „experimentieren“ mit Vorarlberger Volksschulkindern!

„Technik light“ … das START-Mentoringprogramm von Jugendlichen für Kinder beginnt

Für die Dauer von fünf Wochen werden sich acht unserer Vorarlberger Stipendiat/innen an vier Volksschulen sozial engagieren. Konkret heißt das: die Jugendlichen werden sich dem Thema Technik mit Kindern zwischen 10 und 13 Jahren aus verschiedensten Blickwinkeln und unterschiedlichen Methoden nähern: Experimente, Multiple choice, Bilderrätsel und Austausch von persönlichen Erfahrungen. Ziel ist einerseits eine Sensibilisierung des Themas, andererseits sollen die Kinder durch die großen Vorbilder und Mentoren Freude am Lernen erfahren.

130421_mentoring.JP2G

Amina, Bence, Deniz, Haidi, Merve, Özlem, Sümeyra und Tuce sind die mutigen „Lehrer“, die an folgenden Volksschulen ihre didaktischen und technischen Stärken erproben werden: Volksschule Bregenz Rieden, Volksschule Dornbirn Markt, Volksschule Feldkirch Oberau und Volksschule Bludenz St. Peter. Die Jugendlichen werden noch bis 14. Mai wöchentlich an den Schulen sein.

Zum Abschluss des Programms werden am 21.5. ungefähr 90 Schüler/innen aus den genannten Volksschulen Technik hautnah erleben können. Firma Doppelmayr, Firma Rondo-Ganahl und Firma Getzner Textil, u.a. START-Partner-Unternehmen, empfangen die Kinder und ermöglichen einen konkreten Einblick in technische Vorgänge. Außerdem werden die Kids den Techniker und Technikerinnen Löcher in den Bauch fragen können.
Hier noch mehr Informationen zum START-Mentoring-Konzept.

starttechnikmentoring

Grafik Deckblatt: Cansu Yildiz