Sarahs Engagement als stellvertretende Schulsprecherin

Mein Name ist Sarah. Ich gehe in die 7. Klasse im Ramsauergymnasium Linz und ich bin stellvertretende Schülersprecherin. In meiner Freizeit lese ich sehr gerne oder unternehme etwas mit Freunden. Mit meinen beiden Kolleginnen macht die Vertretungsarbeit aller Schüler_innen an meiner Schule auch viel Spaß.

An jeder Schule gibt es 3mal jährlich einen Schülergemeinschaftsausschuß mit der Lehrervertretung, der Elternvertretung und dem/der Direktor_in. Dabei werden wichtige Themen besprochen und beschlossen, da haben wir die Chance unsere Anliegen anzubringen. Unsere erste SGA-Sitzung in diesem Schuljahr war ein voller Erfolg, da wir dabei ermöglicht haben, dass auf den Toiletten Menstruationsartikel frei zur Verfügung stehen. Mir ist es besonders wichtig, Themen aufzugreifen, die ein Tabu darstellen. Freizugangliche Menstruationsartikel zum Beispiel sind essentiell für die gesellschaftliche Sensibilisierung für das Thema Menstruation, besonders für junge Schüler_innen. Seit unserer zweiten SGA-Sitzung wurde der weltweite Klimastreik als Schulveranstaltung angesehen und hat somit allen interessierten Schüler_innen ermöglicht teilzunehmen.

Wir arbeiten laufend an neuen Projekten um unseren Schulalltag so angenehm wie möglich zu gestalten und den Schüler_innen eine angenehme Atmosphäre zu ermöglichen. Wir probieren auch mit anderen Schülervertreter_innen zusammenzuarbeiten, um den Schulalltag für uns alle zu verbessern. Wir haben noch viele weitere Ideen, welche wir in Zukunft gerne umsetzen möchten. Zum Beispiel sind wir gerade dabei, ein Konzept für RED-Peers auszuarbeiten, welche ähnlich wie AIDS-Peers Ansprechpersonen für die Unterstufen sein sollen. Dieses Projekt ist noch in den Startlöchern. Wir hoffen, dass wir es realisieren können.