PolEdu Talk: Umwelt & Klimakrise

Fakt ist: Wir sind die letzte Generation, die gegen den Klimawandel wirksame Möglichkeiten hat. Aber was heißt das nun konkret? Was kann, soll oder muss die Politik tun? Sind Maßnahmen im kleinen Österreich überhaupt wirkungsvoll oder haben nur die großen Staaten unserer Erde die Hebel in der Hand? Wie sehr darf Klimapolitik in die Freiheit jedes Einzelnen eingreifen? Und welchen Beitrag muss jede:r Bürger:in leisten oder ist dies rein die Aufgabe von Politik und Industrie?
In diesem Talk mit PolEdu wurden zuerst einige Zahlen & Fakten präsentiert. Danach wurde offen darüber debattiert und die Stipis haben ihre Meinungen zur Herausforderung Klimakrise ausgetauscht.

Klimawandel ist ein brennendes Thema, und genau deswegen sollen wir versuchen es zu verstehen und zu verhindern, dass er sich weiterentwickelt. Die Diskussion mit START war sehr informativ und hilfreich für mich. Wir haben über die Hauptursachen des Klimawandels geredet und wie man selbst seinen Beitrag dazu leisten kann. Noch dazu, was der Staat dagegen unternehmen muss.  Ich bin froh, dass ich dabei sein dürfte. -Sahar A. (START-NÖ)

Ich fand die gestrige Diskussionsrunde sehr spannend. Man hat viel mitdiskutieren dürfen und die Fragestellungen haben auch zum Nachdenken und Reflektieren gebracht. Vor allem waren die Beiträge und Geschichten von anderen interessant zu hören. -Banan (START-Wien)

Ich war froh, dass ich gestern in diesem Workshop teilgenommen habe. Ich habe sehr viele neue Fakten gehört, die mich schockiert haben, aber ich glaube, dass es so sein muss, weil wir dringend handeln müssen, damit unsere Planet nicht weiter beschädigt wird. -Zsófia (START-OÖ)