Legal Literacy Project: Grundrechte

START-Niederösterreich Stipendiatin Genti berichtet über den Legal Literacy Project Workhop: “Grundrechte – etwas so fundamentales, wichtiges und trotzdem kennt sich ein Großteil der Bevölkerung nicht damit aus, beziehungsweise empfinden viele diese für selbstverständlich. Doch wie wir im Workshop gelernt haben, gibt es immer noch Länder, in denen Grundrechte nicht oder zum Teil nicht existieren. Dieser Workshop hatte den perfekten Aufbau für diese komplexe Materie. Angefangen wurde mit einer Erklärung zum Thema Recht im Allgemeinen, danach was Grundrechte sind, welche es gibt und ihre Wichtigkeit, was das Verfassungsgerichtshof ist und vieles mehr. In der zweiten Hälfte durften wir in Gruppen auf spielerischer Weise, mittels Zeichnungen, Objekten oder einer Erklärung eines der Grundrechte präsentieren, ohne es beim Namen zu nennen. Mir hat der Workshop sehr gefallen, da er interaktiv gestaltet war und ich finde, dass es für jeden Menschen wichtig ist, die eigenen Rechte zu kennen, um sich selbst in unfairen  Situationen schützen und durchsetzen zu können.”

Das Workshop hat mir wirklich gefallen. Ich habe neue Begriffe gelernt und geübt. Jetzt kann ich Grundrechte von Menschenrechte zu unterscheiden und weiß ein bisschen besser was ich mit diese machen kann/könnte und was ich nicht machen darf/dürfte. -Tamara

Ich fand den heutigen Workshop sehr informativ und lehrreich. Ich habe sehr viel Neues über Grundrechte und Menschenrechte gelernt. Es war ebenfalls sehr angenehm den beiden Trainerinnen zu zuhören, da sie sehr verständlich gesprochen haben. Ich würde sehr gerne weiterhin in solchen Workshops teilnehmen. -Fatema

Der heutige Workshop hat mir gut gefallen. Vor allem deswegen, weil das Thema dieses Workshops sehr interessant und wichtig ist. Die Grundrechte wurden sehr übersichtlich dargestellt und verständlich erklärt. Die Interaktivität hat mir am meisten gefallen, da wir uns mit einem Grundrecht in kleinen Gruppen auseinandersetzen mussten, was zu interessanten Diskussionen geführt hat. Die Vortragenden waren sehr nett, “chillig” und erweckten ein vertrauenswürdiges Gefühl. Alles in allem, sehr gut gelungen. -Omran