Kennenlerntag des neuen START-Vorarlberg Jahrgangs

Am Donnerstag, den 3. September 2020 versammelten sich die START-Vorarlberg Stipendiatinnen und Stipendiaten vor dem Eingang des START-Büros in Bregenz. Es fand eine herzliche Begrüßung statt und jeder erhielt eine START-Gesichtsmaske von Sandra und Larissa.

Gemeinsam sind wir zur Pfänderbahn gelaufen und auf dem Weg habe ich schon ein paar Stipendiat/innen kennenlernen dürfen. Auch die Gründer von START-Vorarlberg – Bill und Maude Dearstyne – ließen es sich nicht nehmen, uns bei diesem Ausflug zu begleiten!

Als wir an der Pfänderstation angekommen sind, hatte der START-Pate Herr Thomas Kinz uns noch wissenswerte Informationen über die Entstehungsgeschichte der Pfänderbahn mitgegeben und dann fuhren wir mit der Gondel hinauf.

Im Seminarraum, welcher uns Herr Kinz netterweise zur Verfügung stellte, haben wir uns einander vorgestellt und die START-Grundregeln besprochen. Danach haben wir etwas von der bereitgestellten, sehr leckeren Jause gegessen, um uns für den Nachmittag zu stärken.

Unser Stipisprecher Baris, sowie Ghaiath und Maryan, haben für uns tolle Kennenlernspiele vorbereitet. Diese Spiele haben unseren Teamgeist gestärkt und uns näher zusammengebracht – stets den vorgeschriebenen Corona-Abstand einhaltend, natürlich!

Zum Schluss sind wir wieder mit der Gondel hinuntergefahren und wer noch Zeit und Lust hatte, konnte mit Sandra und Larissa noch ein Eis essen gehen.

Für mich ist der Kennenlerntage sehr gut gelungen: ich hatte sehr viel Spaß und bekam eine Möglichkeit neue Menschen kennenzulernen. Ein großes Danke an das gesamte START-Team, unseren geschätzten START-Paten Herrn Kinz und die Stipis, für den tollen Tag den sie uns ermöglicht haben. Ich freue mich darauf, alle wiederzusehen.

Ein Bericht von Stipendiatin Lexi