Engagement unserer Stipis für das TeddyKrankenhaus-Projekts im LKH Feldkirch

Am Sonntag, den 22. September 2019 fand im Landeskrankenhaus Feldkirch die Vorbereitung für den Einzug des Teddybär-Krankenhauses statt, welcher sich jedes Jahr in diesem Zeitraum befindet und drei Tagen dauert. Bereits zum vierten Mal wird diese Veranstaltung organisiert für ca. 1200 Kinder aus ganz Vorarlberg im Alter von 3-6 Jahren. Die Idee dahinter ist, damit die Kinder, falls sie sich verletzen oder krank werden und ins Krankenhaus gehen müssen, keine Angst haben und den Krankenhausbetrieb schon ein bisschen kennen.

Die Kinder dürfen die verschiedenen medizinischen Abteilungen besuchen, wo ihre mitgebrachten  Teddybären und Puppen von den „Teddy-Doktoren“  (Medizinstudierenden der österreichischen medizinischen Universitäten, Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch und Pharmaziestudierende) untersucht und behandelt werden – so wird auch geröntgt, Blut abgenommen und operiert!

Wir vier neuen Stipendiatinnen, Rima, Hala Z., Midia und ich wurden von Frau Marosi-Kuster um 9 Uhr herzlich beim Haupteingang des Krankenhauses begrüßt. Dann ging es los. Sie zeigte uns, was auf uns zukommt, und was es zu erledigen gibt. Zur Jause wurden uns Äpfel und Getränke zur Stärkung angeboten. Die erste Aufgabe war, dass wir die gesponserten Jausenboxen auspacken und entleeren mussten und mit ich glaube ca. 600 oder mehr, weiße Teddybär Stickers bekleben. Und dann kam die anspruchsvollere und etwas anstrengende Arbeit. Und zwar die vorbereiteten Teddybär-Plastiksäckchen mit verschiedenen, von diversen Firmen gesponserten Sachen zu befüllen. Es gab viele tolle Dinge für die Kinder, wie zum Beispiel Kuscheltiere, Zahnpasta, Zahnbürste, Pommbär-Chips, und vieles vieles mehr.

Als wir fertig waren, bekamen wir als Dankeschön Pizza zum Essen für unser Engagement. Und auch wir bedanken uns herzlich bei Frau Marosi Kuster und unserem START-Paten, der Vorarlberger Krankenhaus-Betriebsgesellschaft.m.b.H. !

Stimmen der Teilnehmer:

Midia: „Heute war ein besonderer Tag für mich, denn ich habe mit drei anderen Stipendiatinnen bei einem Sozialprojekt im LKH geholfen. Wir haben ca. mehr als 1000 Plastiksäcke für Kinder mit Sachen befüllt. Das hat mir dabei große Freude gemacht.“

Rima: „Heute war sehr schön und interessant. Es hat mich sehr gefreut, an diesem Sozialprojekt teilzunehmen. Es war echt schön, weil das mein erstes Mal war. Danke!“

Hala: „Heute war ein sehr schöner Tag. Ich ging mit anderen Stipendiatinnen ins LKH in Feldkirch für ein großartiges Projekt. Ich hatte eine sehr schöne Zeit. Wir halfen mit, Geschenke für die Kinder zu packen. Die Arbeit war sehr einfach, aber auch gleichzeitig machte es mir viel Spaß daran. Ich war glücklich, mitzuhelfen, da dieses Projekt tausende Kinder glücklich macht.“

Ein Bericht von START-Stipendiatin Shirin