ERSTE HILFE – WEIL JEDE SEKUNDE ZÄHLT

„Es ist nie vorhersehbar, wann und wo ein Notfall eintritt. Macht Sie der Gedanke daran nervös? Möchten Sie gerne ruhig bleiben, überlegt handeln und mit den richtigen Handgriffen helfen können?“

Damit wir START-Stipis für unerwartete Unfälle vorbereitet sind, hat unser liebes START-Vorarlberg Team auch dieses Jahr einen Erste-Hilfe Kurs im Roten Kreuz in Bregenz für uns organisiert. Dieser Kurs wird auch für den Führerschein anerkannt, was manche von uns gut gebrauchen können.

Wisst ihr, wo die meisten Unfälle in unserem täglichen Leben passieren?  Die meisten von uns würden mit Selbstverständlichkeit sagen: natürlich im Straßenverkehr! Was auch verständlich ist, denn immer wieder hört man in den Nachrichten von Unglücken, welche eben oft auf der Straße passieren. Viele werden überrascht sein, dass diese Antwort gar nicht stimmt. Die richtige Antwort wäre: Zuhause und in der Freizeit – was eigentlich logisch ist, denn die dort verbringen wir mehr Zeit als auf der Straße. Und in Situation wie diesen lohnt sich ein Erste-Hilfe Kurs für alle Fälle. Denn nur bei so einem Kurs wird einem beigebracht, wie man sich im Ernstfall verhält, oder besser gesagt: richtig handeln soll. Beispielsweise wissen wir jetzt, wie die stabile Seitenlage geht, wie man richtig beatmet und Herzmassage macht. Auch wie ein sogenannter Defibrillator funktioniert und wo er zu finden ist, haben wir erfahren (zum Beispiel bei der Information großer Kaufhäuser).

Ein großes Dankeschön an unsere tolle Kursleiterin Stefanie vom Roten Kreuz Vorarlberg und an START-Mitarbeiterin Larissa, welche den Kurs mit uns mitgemacht hat.

„Das war mein zweites Mal, dass ich den Kurs gemacht habe und er hat mir echt geholfen, da ich schon alles vergessen hatte. Die Kursleiterin hat das Ganze gut erklärt und auch die Videobeispiele waren hilfreich.“  -Precious

„Ich fand den Kurs sehr wichtig, weil man die Erste-Hilfe im Alltag immer braucht. Von der Kursdauer her hat er auch gut gepasst.“ -Midia

„Ich fand den Kurs sehr hilfreich und spannend. Trotz Corona konnten wir paar Sachen praktisch üben. Ich dachte es wird anstrengend sein, weil doch einige Stunden dauerte, jedoch verging die Zeit wie im Flug.“ – Lana

Ein Bericht von Stipendiatin Nasiba