START-Vorarlberg Fotoworkshop:

“You don’t take a photograph, you make it.”

Mit diesem Zitat von Ansel Adams wurden wir auf den ersten selbstorganisierten Fotoworkshop im neuen Jahr aufmerksam gemacht. Organisiert wurde der Workshop von Kaan und seinem BE-Lehrer, Herr Prof. Präg. Da sehr viele Themen behandelt werden sollten, hat der Workshop an zwei Abenden stattgefunden.

Am ersten Abend haben wir die Grundlagen der Kamera genauer besprochen.  Wir lernten, welche Features eine digitale Kamera hat, wie alte Kameras aufgebaut waren und nahmen Begriffe wie Blende, Belichtungszeit und Lichtempfindlichkeit genauer unter die Lupe. Nach einem lockeren Theorieteil, ging es dann ans Üben. Wir haben zuerst Porträtaufnahmen gemacht, um ein Gefühl für die richtigen Einstellungen zu bekommen. Später wagten wir uns dann schon an Bilder von sich bewegenden Objekten. Ziel war es, ein scharfes Bild von einem sich bewegenden Objekt zu bekommen. Kurz vor Ende des ersten Termins zogen wir dann noch ein Stück vom nächsten Mal vor und begonnen mit einfacher Lichtfotografie.

Beim 2. Termin starteten wir direkt mit Bildern zum Thema Langzeitbelichtung. Wir teilten uns in kleinere Gruppen auf und konnten mit mitgebrachten Gegenständen wie Lichterketten oder Taschenlampen nun eigene Bilder auf dem Gelände des BG Gallus machen. Jeder einzelne schoss dabei individuelle und sehr schöne Bilder und bekam hilfreiche Inputs von Herrn Prof. Präg.

Am Ende des zweiteiligen Workshops waren wir sehr froh, daran teilgenommen zu haben und freuten uns schon auf eine Fortführung dieses spannenden Workshops.

Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Prof. Präg für die professionelle Leitung dieses höchst informativen und kreativen Workshops, den er exklusiv und kostenlos für START-Vorarlberg gehalten hat!

Ein Bericht von START Stipendiat Lukas Gabsi

 

Hier noch ein paar weitere Ergebnisse des Workshops:

fotoworkshop16_01 fotoworkshop16_03 img_9351