START-OÖ schwingt das Tanzbein

Um bestens für den START-Wien Ball 2018 vorbereitet zu sein, nahmen die START-OÖ und Salzburg StipendiatInnen ein paar Tanzstunden. Neben einer kurzen Einführung in den klassischen Wiener Walzer und die Schritte der Polka, wurde vor allem für die Eröffnungsquadrille geprobt.

 

Am Samstag, den 3. Februar trafen sich die Stipis aus OÖ und Salzburg die zum Ball mitfahren im Veranstaltungssaal der Raiffeisenlandesbank OÖ um das Tanzbein zu schwingen. Tanzlehrer Michael Strobl nahm sich Zeit um den Ball BesucherInnen die richtigen Tanzschritte zu lernen. Nachdem sich die Tanzpaare gefunden haben wurde schon an der richtigen Aufstellung gearbeitet und dann ein Teil der Fledermausquadrille nach dem anderen einstudiert.

Dabei bewiesen die Stipis nicht nur wahres Tanztalent, sondern auch ein gutes Gedächtnis. So schafften es alle, nach nur wenigen Stunden die Schritte auswendig zu tanzen ohne dem Tanzpartner oder einem anderen Tanzpaar auf die Füße zu treten. Und damit die StipendiatInnen auch für andere Tänze gut vorbereitet sind, wurde noch der Walzer und die Polka geübt.

Wir wollen uns hiermit nochmal bei unserem engagierten Tanzlehrer Michael Strobl bedanken. Wir fühlen uns jetzt gut vorbereitet und freuen uns schon sehr auf den Ball! Danke auch an die Raiffeisenlandesbank OÖ, die uns ihren Veranstaltungssaal zum Proben zur Verfügung stellte.