Falten, knicken, knüllen – Origami als Ausgleich zum Schulstress

Die Gedanken schweifen lassen und gleichzeitig Geschicklichkeit üben, konnten am 24.04.2016 die START-Salzburg StipendiatInnen und Alumni mit der alten japanischen Kunst des Origami. Gerade im April und Mai geht es in den Schulen hoch her: Maturavorbereitungen, Test und Schularbeiten am laufenden Band, da tut ein Ausgleich gut!

IMG_9109 IMG_9108      IMG_9080 IMG_9068 IMG_9078 IMG_9077

START-Salzburg Alumnus Endrit Tahiraj berichtet über den Nachmittag:

„Am Sonntag, den 24.04.2016 trafen sich acht START-Salzburg StipeniatInnen und Alumni zum gemeinsamen Basteln und Falten. Da wir eine bunt gemischte Gruppe waren, machten wir mit Julia, der Kursleiterin, eine kleine Vorstellungsrunde. Wir stellten uns und unserer Erwartungen an den Workshop vor. Viele von uns waren von Origami begeistert, weil es damit unendlich viele Möglichkeiten gibt ein Blatt Papier zu gestalten. Nach der Vorstellrunde erklärte uns Julia, welche Werkzeuge man verwenden kann, welche Arten von Faltkunst es gibt und gab uns schon ein paar Tipps für die späteren Faltübungen. Unsere erste Papierfigur war der Schmetterling. Wie üblich bei Anfängern, waren hier Komplikationen vorprogrammiert. Jedoch wurden diese mit viel Humor und Spaß ganz schnell überwunden. Als wir schön langsam in die Kunst des Origami-Faltens eintauchten, trauten wir uns auch an die Figur des Kranichs heran und, passend zum immer näher kommenden Muttertag, falteten wir ein kleines Täschchen mit einer süßen Kleinigkeit darin. Zum Schluss machte jeder von uns ein paar kleine Elemente, die wir dann zu einer Art Kugel zusammensetzten. Mit dieser gemeinsam erstellten Figur beendeten wir auch schon das Treffen, und waren froh, ein paar schöne Stunden unter Julias kompetenter Anleitung gemeinsam mit START-StipendiatInnen und Alumni verbracht zu haben. Der Workshop kam bei uns Stipendiaten sehr gut an.

Ambika meinet zum Beispiel über den Workshop: Ich habe den Origami-Workshop sehr schön gefunden. Es war entspannt und farbenvoll. Wir haben auch viel gelacht und etwas Neues gelernt. Die Zeit ist sehr schnell vergangen.“

IMG_9164 IMG_9162  IMG_9163 Gruppenbild