Workshopreihe Textsorten: Kommentar & Meinungsrede

START-Wien Stipendiatinnen Himanshi & Mariam berichten über die Workshopreihe “Textsorten” mit Mag. Hanna Reidlinger.

Am Vormittag des 30.11.2019 konnten wir Stipis mit Hanna, ganz gemütlich über die Textsorte Kommentar Kenntnis gewinnen und daran arbeiten. Zuerst ließen wir unsere Gedanken frei über das Papier schweben, durch das fünf minütige Free-Writing. Anschließen haben wir den Kommentar „Nein, wir brauchen keinen Frauentag mehr. Selbstverständlich nicht!“ von Sibylle Hamann aus „Die Presse“ Absatz für Absatz gelesen, besprochen und Stilmittel unter die Lupe genommen. Danach entnahmen wir einem Blatt jegliche Schritte für den Aufbau des Kommentars mit Erklärungen. Auch erhielten wir Formulierungshilfen – was ich persönlich sehr hilfreich finde.
Last but not least schauten wir uns einige Maturabeispiele zu dieser Textsorte an. Hier sollten wir Operatoren und Bulletpoints ausführlich ausarbeiten. Ganz großartig war die Möglichkeit, die Ausarbeitung mit Hanna zu besprechen. Und zum Schluss sogar bekamen wir ein, von ihr verfasstes, Kommentar, um eine bessere Vorstellung und Idee zu kriegen. (Bericht von START-Wien Stipendiatin Himanshi)

In dem Workshop „Meinungsrede…“ lernten wir Rhetorische Figuren kennen, aber auch wie man eine Meinungsrede verfasst. Diese Figuren haben wir geübt anzuwenden, indem wir Beispiele gemacht haben und Bezug auf unterschiedliche Themen genommen haben. Kennengelernt haben wir unter anderem: Klimax, Rhetorische Fragen, Wiederholung, Hyperbel und viele mehr. Die Lehrerin hat uns Maturatextsorten gezeigt und wir haben sie gemeinsam gelesen. Dabei haben wir Begriffe, die uns unklar waren, geklärt und in der Gruppe diskutiert. Anschließend haben wir die Aufgabe eigenständig bearbeitet. Dabei mussten wir die Operatoren erfüllen, zum Beispiel mussten wir Stellung nehmen, Argumentieren oder erläutern. Die Themen waren sehr interessant über die Privatsphäre von Kindern und wie Eltern in diese eingreifen bzw. diese bestimmen. Auch haben wir das Thema „Internet“ behandelt und Gruppendiskussionen geführt, welche positiven und negativen Auswirkungen dieses haben kann. Außerdem bekamen wir ein Musterbeispiel einer Rede, an der wir uns immer orientieren können. Schließlich haben wir auch berühmte Persönlichkeiten kennengelernt, die wichtige Reden gehalten haben, wie zum Beispiel Malcom X, Martin Luther King usw.

In den Pausen konnten wir uns mit einer Jause stärken und ausruhen sowie verschiedene Themen diskutieren, wie zum Beispiel Integration oder SchülerInnen mit Migrationshintergrund. Gefallen hat mir der Workshop vor allem, weil ich eine Person bin, die gerne Reden schreibt bzw. ihre Meinung äußert und durch diesen Kurs habe ich mein Wissen erweitern können und viele neue Techniken des Schreibens und Argumentierens kennengelernt. (Bericht von START-Wien Stipendiatin Mariam)

Die Workshopreihe “Texsorten” kann aufgrund der großzügigen Spende der Donau Chemie Gruppe verwirklicht werden. Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung!