Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf unser Leben?

“Österreich befinde sich in seiner größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg, war zuletzt oft zu hören. Aber was genau wird sich in unserer Gesellschaft, in unserer Wirtschaft und für junge Menschen verändern? Dieser Workshop mit PolEdu möchte dir anhand von Fakten und Zahlen genau das aufzeigen, aber auch offen mit dir darüber diskutieren und deine Meinung hören. Ein interaktiver Workshop der politischen Bildung, der aktueller nicht sein könnte.” so beschreibt PolEdu, eine parteiunabhängige Plattform für politische Bildung, den heutigen Workshop mit START-Wien. Rosetta betont, dass das Besondere an diesem Workshop war, dass die Teilnehmer*innen miteinander über alle möglichen Themen reden durften: “Es war kein Workshop, wo von uns irgendwas verlangt wurde, sondern eher ein Austausch. Ich möchte auch PolEdu danken, dass wir die Möglichkeit hatten, unsere Ängste, Befürchtungen, aber auch Hoffnungen miteinander zu teilen.”

Der Titel des Workshops “Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf unser Leben?” war zugleich der Ausgangspunkt der vielen Themen über die wir gesprochen haben. Ganz vorne dabei und sehr wichtig für unsere Stipendiat*innen die Matura und die 50/50 Regelung. Wie wird sich die Schule (Stichwort Distance-Learning) entwickeln? Wird sich das Bildungssystem und die Reifeprüfung verändern und wenn ja, in welche Richtung? Und welche Vorteile und Nachteile hat mir persönlich der Online-Unterricht gebracht? Die hohe Arbeitslosigkeit (höchster Stand seit dem Zweiten Weltkrieg), Kurzarbeit, Hilfspakete und das Gesamtbudget Österreichs bildeten die Grundlage für die Diskussion zur wirtschaftlichen Lage. Die ersten verschärften Maßnahmen zwangen Gastronomie, Tourismus und den Großteil des Einzelhandels zur Schließung. Die Folgen: Umsatzverluste und entsprechend hoher Personalabbau. Beim interaktiven Quiz konnten alle ihr Wissen über die aktuellen Entwicklungen und die Politik unter Beweis stellen. Silvy konnte sich durch ihre Schnelligkeit und das richtige Beantworten der Fragen viele Punkte holen und ging als Gewinnerin hervor. Zum Schluss reflektierten wir unser eigenes Verhalten hinsichtlich der Maßnahmen und Verordnungen, wie verpflichtender MNS in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder beim Einkaufen, sehr viel Händewaschen und Abstand halten und hinterfragten auch den Sinn dahinter. Vielen lieben Dank an PolEdu und Pascal für die sehr informative und nette Gesprächsrunde! Wir freuen uns bereits auf den Workshop “Schule 2030” mit PolEdu.

Mein Interesse in Politik steigt immer mehr. Heute habe ich alles genau zugehört und absolut alles hat mich interessiert. Pascal ist wirklich sehr gut in dem was er tut und er begeistert mich mit seinem Wissen. Somit habe ich nur positive Reaktionen 🙂 -Mariana

Dieser Workshop war sehr informativ und flexibel gestaltet. Neben den interessanten Informationen, wie Österreich zur Zeit wirtschaftlich mit dem Coronavirus umgeht und welche Auswirkungen aufgrund des Covid-19 entstanden sind oder entstehen werden, gab es einen Onlinequiz, wo wir unser politisches Wissen und das Wissen über der aktuellen Lage mit den anderen Teilnehmern/innen messen konnten, was mir gut gefallen hat. Es gab ausreichend Möglichkeiten, wo man selbst zum Wort kommt. -Mahdi

Ich fand den Workshop sehr informativ und abwechslungsreich. Außerdem konnte man seine/ihre Meinung  in den Diskussionsrunden äußern. Das Quiz hat ebenfalls dazu beigetragen, dass der Workshop interaktiv ist, was ich total cool fand.  -Mariam

Andauernd werden die Menschen vom Covid-19 beängstigt. In den Medien werden fast nur Fakten und Zahlen  betont, welche die Lage der Infizierten spiegeln. Vergessen wird aber, dass den Menschen das Wissen über die Folgen bzw. Auswirkungen solcher Krisen auf unsere Zukunft fehlt. Genau deshalb war der Workshop mit PolEdu so wichtig für uns Schüler. Dabei wurde die Corona-Krise aus mehreren Blickwinkeln beleuchtet, wodurch wir ein besseres Verständnis für diese Pandemie gewinnen konnten. -Jihan