VWA-Workshop – 4. Teil

Am Samstag, den 19.06.2021, ging mit unserem VWA-Workshop weiter. Wir, die Vorarlberger Stipis, haben uns zum vierten Mal von 14:00-17:00 mit unsere VwA-Begleiterin Julia Krepl online getroffen. Zu Beginn haben wir erstmal eine Wiederaufrufung von unseren Informationen vorgenommen, das heißt, dass wir in der Einführung unser bisheriges Wissen aufgefrischt haben. Anschließend hat unsere Kursleiterin, Julia Krepl, uns sehr viele unterschiedliche Informationen über die Vorwissenschaftliche Arbeit mitgegeben. Beispiele dafür sind: Zitieren, Paraphrasieren, Inhaltsverzeichnis bei der VWA, Bibliografie und zum Schluss der Sommerplan. Viele neue Aussagen und viele Fragen.  Außerdem hat Julia uns freundlicherweise viele Musterbeispiele und Schreibhilfen mitgesendet.

Ich habe bemerkt, dass jeder diesen Workshop gebraucht hat und ebenfalls hat es das Interesse aller geweckt. Jede/r konnte etwas von diesem Nachmittag für das zukünftige Schreiben der vorwissenschaftlichen Arbeit mitnehmen.

Ich fand den Workshop wie immer sehr informativ und hilfreich. Ich habe jetzt sehr viele neue Information über die VWA und kann diese passend anwenden. Außerdem bin ich der Meinung, dass die Kursbegleiterin Julia ihren Job auf ihrer Art und Weise sehr großartig und perfekt macht. Sie ist ein sehr engagierte und gedulde Lehrerin.

Kommentare:

Midia: ich fand den Workshop wieder sehr informativ. Wir haben viele Sachen bezüglich der VWA besprochen und manche Informationen wiederholt. Julia hat auch alle unsere Fragen beantwortet, so dass wir bald unsere VWAs schreiben können.

Baris: Der VwA-Workshop am vergangenen Samstag gefiel mir sehr gut. Wir haben die letzten Stunden Revue passieren lassen und über unsere Fortschritte gesprochen und viel gelacht und viele neue Sachen gelernt. Außerdem haben wir einen Sommerplan erstellt. Ich freue mich schon auf das Schreiben.

Ein Bericht von Stipendiatin Rima