Vom Versailler Vertrag bis zum Mauerfall

Vorbereitungsworkshop für die diesjährige Berlin Exkursion am 29.09.2014

Hintergrundwissen ist für das anspruchsvolle Programm der alljährlichen Berlin-Exkursion „politische Bildung“ gefragt. Damit die START-StipendiatInnen aus Oberösterreich und Salzburg viele interessante Erfahrungen sammeln und Eindrücke verarbeiten können, fand am 29. März 2014 im Salzburger START Büro ein ganztägiger Auffrischungsworkshop statt.

Gemeinsam mit Mag. Alexander Prenninger, Historiker und freier Mitarbeiter des Ludwig Bolzmann Instituts, wurden Eckpfeiler und Fakten zum Nationalsozialismus wiederholt. Auch auf die Situation in Österreich und Ereignisse in Salzburg wurde dabei genau eingegangen. Historische Quellen wie Plakate, Postkarten, Filmausschnitte sowie Wahlergebnisse konnten die StipendiatInnen unter die Lupe nehmen.

IMG_4698 IMG_4693

Am Nachmittag führte Universitätsprofessorin und START-Patin des Rotary Club Salzburg Land Dr. Barbara Wolf-Wicha durch die Geschichte der DDR bis zur Vereinigung mit der Bundesrepublik. Dr. Wolf-Wicha verbindet nicht nur persönlich viel mit der Stadt. Lange Jahre verfolgte sie die wechselvolle Geschichte Berlins aus nächster Nähe als Kultur Attaché’ im Auftrag der Republik Österreichs und schreibt derzeit ein Buch darüber.

IMG_4692