START-Wien bei World Cleanup Day

Am 17. September 2022 haben wir an dem 5. World Cleanup Day, die größte Müllsammelaktion Österreichs, der von Green Heroes organisiert wurde, teilgenommen. Es waren außer den START-Wien Stipendiat:innen und denen aus dem Freundeskreis noch Menschen, die etwas für die Umwelt beitragen wollten. Man musste Handschuhe, Greifzange und zwei Sackerl mitnehmen. Ein Sackerl war für Dosen und Flaschen und der andere für den Restmüll. Dann haben wir uns in 2er und 4er Gruppen aufgeteilt. Nach der Aufteilung haben wir nach Müll gesucht. Es gab viele Zigarettenreste und Flaschendeckel. Einige haben Stühle gefunden. Ich habe mich persönlich sehr gut gefühlt, etwas Gutes für unsere Umwelt zu machen. Während dem Aufsammeln ist mir aufgefallen, wie viel Müll wir produzieren. Nach diesem Tag ist es mein Ziel geworden, weniger Müll zu produzieren.

Autorin: START-Wien Stipendiatin Elnaz

Am 17.09.2022 war der World Cleanup Tag, wo 191 Länder teilgenommen haben, unter anderem auch Österreich. Ich fand das Projekt sehr gut. Es hat Spaß gemacht, etwas für die Umwelt zu unternehmen. Am meisten, wenn man weiß, dass in dem Zeitpunkt, in den unterschiedlichsten Ländern aufgeräumt wird und man das gemeinsam macht. Erst als ich den Müll selbst angefangen habe zu sammeln, war ich erstaunt wie viel Müll 1. verschwendet wird und 2. nicht richtig weggeräumt wird, obwohl 2 Meter daneben ein Mülleimer steht. -Aminat

Der world cleanup Day war ganz gut, das Wetter könnte einwenig besser mitspielen, aber es ging noch in Ordnung. Es war eine tolle Möglichkeit, die Welt etwas besser zu gestalten. Man hatte auch aufgrund der 4er Gruppen viel mehr Möglichkeiten, miteinander zu reden und andere kennenzulernen. Daher verging die Zeit auch relativ schnell, weil man auch Spaß hatte und das Ergebnis war toll und hat uns gut getan, weil man so viel Müll entsorgt hat. -Parminder

Am Ende des Tages war ich sehr zufrieden mit unserer gemeinsamen Aktion und dem Ergebnis. Es hat mich sehr gefreut, dass ich dabei war. Man fühlt sich sehr wohl, dass man für die Welt etwas machen kann. Wir hatten auch so viel Spaß dabei gehabt. Ich habe auch andere Leute kennengelernt. -Nisrin

Ich fand den heutigen Tag sehr schön. Wir haben uns gegenseitig geholfen, um so viel Müll wie möglich zu sammeln. Ich finde es sehr bewundernswert, dass so viele Menschen sich für die Umwelt interessieren und ihre Freizeit nutzen, damit sie etwas Gutes für die Umwelt machen. -Fatema

Eine sehr schöne Erfahrung. Hat sich mega angefühlt, etwas Gutes für unseren Planeten zu tun, trotz das es so kalt war. Während des Müllsammelns haben wir unter der Gruppe auch viel geredet und gelacht. Die Jause danach war sehr lecker. -Sabahat

Was mich am meisten glücklich macht ist, dass ich an diesem Tag etwas Gutes für die Umwelt machen konnte. Es hat auch sehr viel Spaß gemacht, weil meine Freundinnen auch mit mir daran teilgenommen haben. -Roqia

Gestern war der World clean up day. Wir wurden in Vierergruppen eingeteilt. Wir mussten Müll sammeln und trennen. Es war eine gute Erfahrung und es war schön zu sehen, wie manche Menschen dort uns unterstützten. -Shakiba

Cleanup Day war ziemlich nett, aber ich fand die Organisation von den Green Heros also der Treffort hat uns verwirrt. Es war kalt, aber hat sich trotzdem gelohnt, international Müll zu sammeln. Nachdem wir seltsame Dinge gefunden haben, wie eine pinke dicke Unterhose oder was auch sehr seltsam war, waren die zwei Bürostühle. Ich hätte eine Leiche erwartet, haben wir sie gefunden? Leider nein. -Dalae