Das schöne Wiedersehen – START-Vorarlbergs Nikolausfeier

Am Mittwoch, den 07.12.2022, haben sich alle Stipendiatinnen und Stipendiaten zur Nikolausfeier im Magazine 4 getroffen. Wir hatten die Gelegenheit, Katrin Bernd aus Wien wieder zu treffen, die den Abend mit ihrem Humor und ihrer Freude aufgelockert hat. Wir haben nicht nur gelacht, sondern auch getanzt und Kulturen kennengelernt.

Zu Beginn des netten Abends durften wir der Stipendiatin Lexi zu ihrer Kunst-Preisvergabe gratulieren. Darauffolgend schrieben wir an unsere Paten Weihnachtskarten. Der beste Teil des Abends war die Unterhaltung mit allen Stipendiaten, Bill und Maude und Katrin.  

Die Stipendiaten haben aus ihrer Kultur bekannte Gerichte mitgebracht. Das Buffet bot ein sehr breites Angebot an Speisen – von türkischer, kurdischer, arabischer bis zur ukrainischen Tradition und darüber hinaus. Nicht zu vergessen: Den Stipendiaten wurde vom Nikolaus noch ein Geschenk ausgeteilt.

Wir haben den Abend mit etwas Musik, Tanz und Witzen ausklingen lassen. Sich für einen Moment von der stressigen Welt zu verabschieden und die Freude zu begrüßen, hat jedem gutgetan.

Wir bedanken uns für das Wiedersehen und den nett gestalteten Abend.

Ein Bericht von der Stipendiatin

Khadiga Shekh Rashid

Eindrücke der Stipendiat:innen:

Sherin: „Die Nikolausfeier war sehr schön und hatte eine angenehme Atmosphäre und Stimmung. Es war sehr schön, uns wieder zu treffen und Zeit miteinander zu verbringen. Die Feier war nicht nur eine Nikolausfeier, sondern auch bunter Kulturtag, weil jeder ein spezielles Essen aus seiner Kultur mitgebracht hat.“

Raoushan: „Sich wieder zu treffen und etwas Gemeinsames zu unternehmen war sehr schön. Weil viele momentan im Schulstress sind, war es eine Entspannung für viele. Eine Karte für unsere Paten zuschreiben, hat mir ebenfalls Spaß bereitet. Das Essen war selbstverständlich sehr lecker.

Danke für diesen großartigen Abend und für die Geschenke.“

Lexi: „Die Feier hat mir sehr gefallen und ich war sehr dankbar, dass ich meinen Kunstpreis-Award erhalten habe. Wir haben getanzt, gelacht und gegessen. Zusätzlich haben wir Weihnachtskarten für unsere Paten geschrieben und gestaltet. Ich hatte sehr viel Spaß und würde es gerne wiederholen.“

Royar: „Der Nikolausfeier-Abend war ein wunderbarer Tag. Es war meine erste Nikolausfeier mit START und ich habe jede Sekunde davon genossen. Alles war einfach super. Vor allem das Essen und die Gelegenheit neue Stipis kennenzulernen. Mein persönliches Highlight war das Schreiben einer Karte für unsere Paten. Der Abend war sehr schön gestaltet und wir haben alle sogar Geschenke bekommen. Ich bin sehr dankbar dabei gewesen zu sein und freue mich schon auf das kommende Jahr.“

Hivyar: „Meine erste Nikolausfeier bei START hat mir sehr gefallen. Jeder von uns hat ein Geschenkesackerl bekommen. Danke nochmals dafür! Das Essen, dass manche mitgebracht haben, hat sehr gut geschmeckt. Nach dem Essen haben wir uns mit anderen unterhalten und hatten eine tolle Zeit gemeinsam. Ich bin dankbar, dass ich dabei sein durfte und freue mich schon auf nächstes Jahr!“

Sofia: „Die START-Nikolausfeier war sehr toll! Wir haben verschiedene Köstlichkeiten aus anderen Ländern probiert, die Weihnachtskarten für unsere Paten gemacht und unsere Kulturen besser kennengelernt. Ebenso haben wir eine wirklich spannende Zeit miteinander verbracht und schöne Nikolaussäcke mit tollen Geschenken bekommen. Außerdem haben wir uns sehr gefreut, dass Bill, Maude und Katrin (extra aus Wien!) auch dabei waren.“

Iman: „Unbeschreiblich schön war es, alle Stipendiaten*innen wiederzusehen. Die Feier hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, gemeinsam leckeres Essen zu genießen. Vielen Dank an START für die tolle Veranstaltung.“

Hadel: „Es war schön, dass wir alle gemeinsam dort waren. Das passiert ja selten. Man konnte sich wieder mit anderen Stipis unterhalten und Spaß haben. Dieses Mal war auch Katrin dabei und ich fand es sehr lustig, wie sie den einen oder den anderen kulturellen Tanz lernen wollte. Bill, Maude, Lisa und Larissa hatten auch das Interesse an den Zutaten und Vorbereitung der Speisen, was nicht so einfach war zu erklären. Danke für den schönen Abend.“

Osama: „Die Nikolausfeier war sehr schön und unterhaltsam. Ich fand das Treffen mit andern Stipis sehr cool, da man oft weit voneinander weg lebt und oft schwer Zeit findet, sich zu treffen.“

Rasha: „Es war so ein schöner Tag und eine nette Feier. Ich konnte die Stipis nach langer Zeit wieder sehen. Wir haben zusammen Spaß gehabt, gegessen, getanzt und miteinander geredet. Danke für die Organisation und vor allem für das schöne Geschenk 😊“

Englisch in Salzburg

Seit Beginn des Schuljahres 2021/22 unterstützt Englischlehrerin Viktoria unsere Salzburger Stipendiaten und Stipendiatinnen beim Lernen, Wiederholen und Erarbeiten neuer Inhalte. Zusätzlich zu den Individualnachhilfestunden hat Viktoria auch in den Weihnachtsferien Kurse im Fach Englisch angeboten, die dazu dienten, die ‘Basics’ aufzufrischen und die Stipendiaten und Stipendiatinnen zum Reden zu motivieren.

Hierbei hat sich gezeigt, dass die Stipendiaten und Stipendiatinnen großes Interesse zeigen, ihre Sprachkenntnisse im mündlichen Bereich zu verbessen. Deshalb bietet Viktoria ab Anfang Februar regelmäßig Speaking Classes an. In diesen Einheiten werden unterschiedliche Themen präsentiert und Aufgaben erarbeitet. Weiters soll bereits in den Osterferien der nächste Englischkurs stattfinden, in dem die Kompetenzen ‘Reading’ und ‘Writing’ im Vordergrund stehen.

Die Salzburger Stipendiat*innen beim Englischkurs mit Viktoria

Dass Viktoria einiges an pädagogisches und fachliches Know-How mitbringt, zeigen die unterschiedlichen Tätigkeiten, die sie in der Vergangenheit ausgeübt hat. Hierzu zählen unter anderem die mehrmalige Betreuung von Sommercamps sowie ihre Arbeit als Au Pair in Cambridge (UK). Zusätzlich studiert Viktoria Englisch und Musik auf Lehramt und kann somit auf einige Unterrichtsstunden zurückblicken.

Wir haben Viktoria gebeten, über ihren letzten Englischkurs bei START-Salzburg zu berichten und dies ist ihre Antwort:

“Einige Stipendiat*innen haben die Weihnachtsferien fleißig genutzt, um ihre Englischkenntnisse aufzufrischen. An insgesamt drei Nachmittagen begannen die Köpfe immer wieder zu rauchen. Nach einer ersten Wiederholung aller English Tenses wurden in schwierigeren Aufgabenstellungen hitzige Diskussionen über verschiedene Lösungsmöglichkeiten geführt. Nicht nur die Zeiten, sondern auch einige basics im Bereich des Schreibens wurden wiederholt. Beim großen Kahoot-Quizfinale rund um die Themen Beistrichsetzung und Satzstellung am letzten Nachmittag lieferten sich die Stipis einen Kampf um die ersten Plätze. Nebenbei wurde das alte Jahr reflektiert; Neujahresvorsätze wurden geschmiedet und beim gemeinsamen Speaking wurde immer wieder gelacht. Kurz gesagt: ein erfolgreicher START ins neue Jahr!” – Viktoria

Let´s talk about “Surviving Christmas”

Let´s talk about “Surviving Christmas”…. Die Englisch-Konversationsklassen mit Sunitha sind bei unseren Stipendiat*innen sehr beliebt, denn sie können nicht nur ihre Englischkenntnisse vertiefen, über viele Themen diskutieren, sondern vor allem in Zeiten von Distance Learning das Sprechen intensiv üben. Die Themen und Gruppen wechseln wöchentlich, heute war die fortgeschrittene Gruppe (“advanced class”) dran.

Ich fand die heutige Stunde wie immer super. Im Allgemeinen gestaltet Sunitha die Stunden immer chillig und lustig, aber zugleich sehr lehrreich. Sie bringt uns, während wir Gespräche führen neue Vokabeln und Redewendungen bei, was ich toll finde, weil man lernt, wie man die im Kontext anwendet. Außerdem ist es gut, dass sie immer darauf achtet, dass alle mitarbeiten . Man kann Sunitha auch sehr leicht Fragen stellen, weil sie sehr freundlich und offen ist. Die heutige Stunde war eine Weihnachts-Stunde, und wir haben Spiele gespielt, die sehr lustig waren. Obwohl wir heute nicht so viele neuen Sachen dazugelernt haben, konnten wir trotzdem spontanes Sprechen üben. -Maryam

Heute war die “advanced class” wieder mal sehr locker und lustig. Wir haben lustige Spiele gespielt und für ein Abschluss des letzten Schultags vor den Ferien optimal. -Sahar

START-Oberösterreich feiert gemeinsam Weihnachten

Auch dieses Jahr ließ START-OÖ das Jahr bei einem gemeinsamen Weihnachtsfest am 15. Dezember im Axis in Linz ausklingen. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch einiger Paten und Unterstützer*innen, die mit uns das vergangene Jahr Revue passieren ließen, und so verbrachten über 50 Personen gemütliche Stunden im Axis.

Die Stipendiat*innen, Freunde und einige Alumni trafen bereits am Vormittag im Axis ein, um die Feier gemeinsam vorzubereiten. So wurden fleißig Tische aufgestellt, der Baum geschmückt und das Buffet, für welches jeder eine Speise mitnahm, vorbereitet. Schließlich, nachdem alle Vorbereitungen getroffen waren, und auch schon mit den Paten einige Worte ausgetauscht worden waren, begann die offizielle Feier.

Wir sangen gemeinsam Jingle Bells und Feliz Navidad, und Stipendiat Momo begleitete uns dabei auf der Gitarre. In einem kurzen Video konnten wir nochmal das ganze START-Jahr rückblickend betrachten, und Geschenke durften natürlich auch nicht fehlen. Danach wurde das Buffet eröffnet. Es gab reichlich zu Essen, und es waren Speisen aus den verschiedensten Ländern dabei. Als alle Bäuche gefüllt waren, ließen wir den Nachmittag bei alkoholfreiem Apfel- und Orangenpunsch, netten Gesprächen und Gesang ausklingen.

Anschließend gingen noch einige Stipis, Freunde und Alumni gemeinsam Eislaufen. Einige standen zwar noch nie auf dem Eis, aber das machte nichts. Bei START hilft man sich schließlich gegenseitig, und so konnten am Ende alle ohne Verletzungen, nach einem tollen gemeinsamen Tag wieder nach Hause fahren.

Wir bedanken und bei allen Paten und Unterstützern für all die Hilfe im Jahr 2019 und wünschen frohe Weihnachten und ein erfolgreiches, gesundes und glückliches Jahr 2020!