START-Wien Teambuilding-Day

Am letzten Sonntag des Augusts fahren START-Wien Stipendiat:innen und das Team zu Steinhofgründe in den 14. Bezrik Wiens, um dort den Teambulding-Day gemeinsam zu verbringen. Angefangen wird der Tag mit Potrait- und Gruppenfotos von unserem neuen Jahrgang. Währenddessen nutzen die anderen die Zeit, plaudern mit einander, tauschen sich aus und genießen die schöne Aussicht.

Herzlich Willkommen unser neuer Jahrgang! (c)Louai Abdul Fattah

Dann geht es los mit den Gruppenspielen! Als erstes werden Gruppen gebildet. Sie müssen sich einen kreativen Namen aussuchen und eine kreative Begrüßung einfallen lassen. Katrin ist unsere Jury und vergibt Punkte. Das nächste Spiel ist ein etwas herausforderndes Spiel, denn sie müssen sich so viele Namen wie möglich merken. Dafür gibt es natürlich auch Punkte.

Nach dem Namensspiel geht’s weiter mit den Flugobjekten, die jedes Team mit den ihnen zur Verfühung gestellten Materialien basteln muss. Das Flugobjekt muss lange in der Luft bleiben und wenn möglich weiterfliegen. Dabei hat uns das Gewitter erwischt, aber der Team Spirit war da. Sie haben weitergebastelt und ihre Flugobjekte vor dem Regen geschützt.

Der Regen wird immer stärker und wir gehen schnell zum Gasrhaus, um uns dort etwas asuzuruhen und mit Essen zu stärken. Zum Essen gibt es Schnitzel mit Pommes/Kartoffensalat und Spinatstrudel. Zum Glück hat es nach dem Essen aufgehört zu regnen. Wir nutzen die Chance und machen auf der Wiese mit unseren Spielen weiter. Alle Taems bekommen extra 5 Minuten Zeit, um ihre Flugobjekte startklar zu machen. Unsere Jury vergibt wieder Punkte und entscheidet, welches Team den Sieg verdeint. Die Flugobjekte werden fleißig geflogen, wobei manche nach dem Landen kaputtgehen.

Schließlich gewinnt das Team „Elite“ und bekommt Süßigkeiten als Geschenk. Somit beenden wir unseren spannenden Teambuliding-Day.