START-Wien Teambuilding-Day

START-Wien Stipendiat:innen und das Team sind am letzten Sonntag des Augusts zu den Steinhofgründen in den 14. Bezirk Wiens gefahren , um dort den Teambulding-Day gemeinsam zu verbringen. Zuerst wurden sechs Gruppen gebildet. Ihre erste Aufgabe war, sich die Namen von den eigenen Gruppenmitgleidern zu merken. Als Nächstes mussten sie sich einen Teamnamen aussuchen und eine kreative Begrüßung vorbreiten. Dafür wurden natürlich von unserer Jury, die aus Katrin und Aleks bestand, Punkte vergeben!

Die nächste Gruppenaktivität war Flugobjekte bauen. Das Flugobjekt musste lange in der Luft bleiben und wenn möglich weiterfliegen. Alle Teams haben extra 5 Minuten Zeit bekommen, um ihre Flugobjekte startklar zu machen. Die Flugobjekte wurden fleißig geflogen, wobei manche nach dem Landen kaputtgegangen sind. Das letzte Spiel war, ein Totem aus Naturgegenständen zu bastlen, das jede Gruppe und deren besondere Eigenschaften repräsentiert. Unsere Jury hat wieder Punkte vergeben und entschieden, welches Team den Sieg verdient. “Bowling Gangster” war unser Sieger Team! Nun durften wir ins Gasthaus gehen und uns mit Essen stärken.

Schließlich hatten wir noch Zeit, um ein Namensspiel, eine Runde Werwolf, einige Runden UNO und Karten zu spielen. Somit haben wir unseren spannenden Teambuilding-Day beendet.

Feedback unserer Stipis:

Ich fand den Teambuilding-Day sehr toll. Wir hatten alle super viel Spaß zusammen. Ich hatte die Möglichkeit, viele neue Stipis näher kennenzulernen. Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt die neuen Stipis viel besser kenne und freue mich auf die zukünftigen Workshops mit denen. Im Allgemeinen war der Tag sehr schön, das Wetter hat mitgespielt, das Essen war lecker und das wichtigste, die Stipis hatten die Möglichkeit, sich kennenzulernen. -Fatema

Grundsätzlich waren die Aufgaben leicht zu schaffen, dabei hatte ich viel Spaß. Mit meinem Team hab ich mich extrem gut verstanden, sehr sympathische Menschen. Bei Essen hat noch mehr Spaß gemacht, weil wir gemixt waren. Dabei habe ich noch mehr Personen kennengelernt. Auch nach dem Essen war es so, dass wir uns alle durchgemixt haben und irgendwie habe ich es dann mit allen geschafft, ein kurzes Gespräch durchführen. Allerdings war das Ende, also nach der Namensrunde nicht so gut geplant, weil wir wenig Zeit hatten zum Spielen. -Dalae

Es war ein schöner Tag und ich habe sehr viele neue Personen kennengelernt. Der ganze Tag war sehr unterhaltsam geplant. Wir haben sehr viele Challenges, gruppenweise überwältigt und es hat mir sehr Spaß gemacht, dabei zu sein. Ich habe die neuen Stipis kennengelernt und freue mich, mit ihnen das neue Schuljahr zu verbringen. -Hamed

Beim Teambuilding-Day haben wir verschiedene Challanges bekommen, die wir in Gruppen erledigen sollten. Wir mussten ein Totem machen oder einen Drachen bauen. Danach haben wir gemeinsam gegessen und Spiele gespielt. Für die neuen Stipis (wie zum Beispiel für mich) war das wirklich eine tolle Möglichkeit, denn jetzt kenne ich so viele coole Leute und hatte viel Spaß 🙂 -Berivan

Die Spiele haben Spaß gemacht und waren challenging, jedoch hätten wir mehr Zeit bei manchen gebräucht (das Flugobjekt + Totem). Als wir zu Mittag aßen, war ich schon sehr müde und als das Wetter noch wärmer wurde, hatte ich keine Energie mehr. Es hat Spaß gemacht, mit den anderen auf der Wiese zu spielen, aber ich wünschte, wir hätten mehr Zeit dafür gehabt. Alle waren super freundlich und der Teambuilding Tag war sehr spaßig, aber auch etwas anstrengend, da er so lang war. -Sapna

Es hat wie erwartet sehr unterhaltsam und spannend stattgefunden. Im Rahmen dessen haben wir die neuen Stipis kennengelernt. Wir wurden in Gruppen eingeteilt und damit hat unser Wettbewerb um den ersten Platz begonnen. Die Teamarbeit und Kreativität hat eine sehr entscheidende Rolle gespielt. Und am Ende hat unser Team “Bowling Gangster” den 1. Platz gewonnen. Vielen Dank für das Ganze und freue mich weiterhin dabei sein zu dürfen 🙂 -Mostafa

Ich fand es wieder mal sehr cool. Alle Stipis haben ganz schön brav mitgemacht und das verschönert einfach die Atmosphäre. Die „neue“ Aufgabe mit dem Totem fand ich auch sehr cool, ist spontan dazu gekommen und sie war sehr cool. Das Mittagessen wie immer ausreichend und sehr lecker. Ihr habt das wiedermal sehr gut organisiert, es war also sehr schön und lustig. Dankeschön! -David P.

Ich was das erste mal bei Teambuilding-day dabei, da ich letztes Jahr nicht dabei sein konnte. Es hat mich sehr gefreut, die neuen Stipis näher kennenzulernen. Die neuen Stipis sind richtig nice und sehr sympathisch. Drachen bauen hat mir echt Spaß gemacht. Das Essen war sehr lecker :)) Ich finde die START Familie passt einfach so perfekt. Die Leute sind so neugierig und so zielstrebig und wie gesagt sehr sympathisch. -Sahar H.

Es hat voll spaß gemacht, konnte die neuen stipis bissl kennenlernen und mit denen plaudern, was mich begeistert hat, ist dass die meisten pünktlich waren, die Aktivitäten waren top, und das Essen hat auch geschmeckt 🙂 -Mo

Es hat viel Spaß gemacht, ich habe ein paar neue Stipis kennengelernt. Zudem hat unser Team den ersten Platz gewonnen, weil wir einen Drachen gebaut hatten, dass gut geflogen ist. Wir haben auch andere Spiele gespielt und haben miteinander beim Essen viel gesprochen. -Hayatullah

Der Teambuilding Day hat mir generell gefallen. Ich habe alle alten und neuen Stipis kennengelernt und sie waren alle sehr freundlich. Es hat mich gefreut und ich habe mich als ein Teil dieses Teams gefühlt. -Roqia Der Team building Day war klassisch wie vor 2 Jahren. Das ist nicht schlecht gemeint. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht im Team zu arbeiten und die anderen Stipis näher kennenlernen zu dürfen. Am besten fand ich das Bauen von Drachen und noch besser war den Drachen fliegen zu lassen. Das war extrem beruhigend für die Seele. Ein bisschen wegfliegen vom Maturastress. -Omran