START Salzburg StipendiatInnen mit Lungauer Museumsjugend in eisiger Höhe

Vergangenen Sonntag verbrachten 12 START Salzburg SchülerInnen gemeinsam mit der Museumsjugend Tamsweg den Nationalfeiertag in Werfen (Salzburg).

Im Rahmen der im April stattgefundenen START-LungauTour (Musizieren mit Die Querschläger), die von  START Stipendiatin Mehanaz Kabir, Mitglied der Tamsweger Museumsjugend, organisiert wurde,  gab es ein erstes Meet & Greet mit dem Lungauer Museumsverein.

Foto_Gruppenfoto_Museumusjugend_START Foto_LungauTour_Querschläger

Durch die entstandene Verbindung mit der Museumsjugend wurde erstmals ein gemeinsamer Ausflug organisiert.

Schon früh am Morgen fanden sich 12 START StipendiatInnen und über 20 Kinder und Jugendliche der Museumsjugend an der Talstation der Eisriesenwelt in Werfen ein. Nach einer atemberaubenden Gondelfahrt zum Fuße der Höhle, hieß es dann „Jacken zu – Mütze auf- und Magnesium-Licht an“.

Bei Null Grad erkundete die Gruppe einzigartige Eiskonstellationen, wie z.B. die „Eisorgel“ oder den „Mörkgletscher“. Insgesamt wurden dabei 134 Höhenmeter (das entspricht einem 40-stöckigem Hochhaus) und ca. 1400 Stufen überwunden.

Um das facettenreiche Werfen mit seiner imposanten Bergkulisse zu bewundern, ging es nach einer kleinen Rast hinauf zur mittelalterlichen Burg Hohenwerfen. Eine Führung durch die 900 Jahre alte Wehrburg  öffnete ihre Toren u.a. zur Burgkapelle,  zur Pechküche und zum Glockenturm.

Foto_Ausblick_Eisriesenwelt Foto_Führung_BurgHohenwerfen

Der gemeinsame „Betriebsausflug“ von START Salzburg und der Tamsweger Museumsjugend war nicht nur  von traumhaftem Herbstwetter gesegnet, sondern auch von sehr viel Spaß (und Muskelkater).

Foto_Führung_BurgHohenwerfenFoto_Ausblick_Eisriesenwelt_Stipis