START- Salzburg rodelt in den Sommer- Jahresabschlusstreffen 2015

Um das Schuljahrgebührend ausklingen zu lassen und auch mit den Maturanten nach dem anstrengenden Semester noch einmal im Rahmen des Stipendienprogramms Zeit zu verbringen, ging es für die Salzburger Stipendiatinnen und Stipendiaten hoch hinaus. Auf Einladung von Herrn und Frau Medem konnten die START Salzburg Gruppe ein erlebnisreiches Wochenende auf Gut Fischhorn in Bruck an der Glocknerstraße verbringen. Neben dem Besuch der Nationalparkwelten in Mittersill konnten sich die StipendiatInnen im Rahmen der Gletscherwanderung am Kitzsteinhorn selbst einen Bild vom Lebensraum „Hochgebirge“ machen und gleichzeitig einen atemberaubenden Ausblick auf die Hohen Tauern genießen. Bei schweißtreibenden 35 Grad im Tal macht das Rodeln am Gletscher des Kitzsteinhorn gleich doppelt so viel Spaß!

150704_Rodeln_Dijana 150704_Rodeln_Dialeta_Suzi

Am nächsten Tag ging es noch einmal hoch hinaus, um die Kapruner Stauseen zu besichtigen.
150704_Stausee_Mauer 150704_Stausee_Wanderung_Nena

Stipendiatin Dijana Tomas schildert ihre Eindrücke vom Jahrestreffen:
„Top motiviert starteten wir Samstagmorgen das Programm mit einer 50 minütigen Gletscherbahnfahrt hinauf auf das 3500m hohe Kitzsteinhorn. Nach einer Wanderung durch den Gletschertunnel, betrachteten wir den atemberaubenden Ausblick von der Aussichtsplattform des Gletschers. Es hat nicht lange gedauert  bis wir die Rodelbahn entdeckt haben und uns sofort in den kalten Schnee stürzten. Dies hat besonders viel Spaß gemacht, da keiner von uns damit gerechnet hat am vierten Juli rodeln zu gehen.
Anschließend fuhren wir nach Mittersill, wo wir nach einer kleinen Stärkung im Restaurant den restlichen Nachmittag im Nationalparkmuseum verbracht haben. Anfangend bei ausgestopften Tieren, über ein faszinierendes 360° Kino, bis hin zu einem Eisberg, konnten wir im Museum alles sehen, was die Natur zu bieten hat.

150704_Stausee_Gruppe 150704_Kitz_BaoYen_Coni

Infolge eines ereignisreichen Tages, erreichten wir am Abend unsere Destination auf Gut Fischhorn. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen und das Jahr etwas Revue passiert haben lassen, fingen wir an zusammen das Abendessen vorzubereiten. Die einen schnitten das Gemüse, die anderen machten den Apfelmus oder die Pfannkuchen und somit hat es auch nicht lange gedauert bis wir alle zusammen am Tisch saßen und unser Essen genossen.

Der nächste Tag begann mit einer informationsreichen Führung durch den Kapruner Stausee in Begleitung von Herr Medem und seiner Gattin. Dort erfuhren wir viel über die Geschichte und darüber wie der Strom zu unserer Steckdose kommt. Mit einer kleinen Wanderung zur Fürtermoaralm konnten wir zu unserer Jause, die wunderschöne Landschaft genießen.
Bei so einem schönen Wetter konnten wir natürlich nicht gleich nach Hause fahren, sondern haben das Jahrestreffen am Zellersee ausklingen lassen und uns im Wasser etwas abgekühlt.
Somit ging ein sehr facettenreiches Wochenende in der Natur zu Ende und wir konnten alle noch einmal die Zeit zusammen genießen und uns von den Maturanten verabschieden.“

Wir bedanken uns herzlichst bei Familie Medem für das unvergessliche Wochenende im Pinzgau!

IMG_9734 150704_Kitz1