START- Eislauftreffen am Rathausplatz

Am 1. März trafen sich die Wiener Stipis, um sich einerseits einbisschen sportlich zu betätigen und andererseits die Chance zu nutzen und die Eislaufmöglichkeit beim Rathaus noch zu genießen. Knapp eine Woche später wurden die Holzdielen abgebaut, die Schneemaschinen weggebracht und die Strecke zwischen dem staatlichen Gebäude und der Hofburg wird in die alte Parkanlage zurückverwandelt. Davon haben wir beim Schlittschuhlaufen jedoch nichts gemerkt. An jenem sonnigen Nachmittag trommelten sich einpaar Stipendiaten, Freunde aber auch Menschen aus dem Freundeskreis von START zusammen, um ein paar schöne Stunden auf dem Eis zu verbringen.

eislaufen3 eislaufen4

Nachdem die anfänglichen Ängste überwunden waren, fielen auch schon die ersten Stipendiaten hin und ärgerten sich über ihr nasses Gewand. Einige unter uns waren geübt darin und haben kleine Wettkämpfe oder Kunststücke veranstaltet, andere haben die Festhaltestange als ihren neuen besten Freund für die nächsten Stunden entdeckt. Später, als verschiedene Eislaufbahnen betrachtet und die zwei großen Eislaufplätze gründlich befahren wurden, fanden sich die meisten wieder zusammen und schossen gut gelaunt Gruppenfotos. Da sich der Tag schon langsam dem Ende nahte, ging ein Teil der Gruppe gemeinsam essen, der andere wollte sich noch auf weiterhin dem Eis versuchen und die Lichter, die den Park prächtig erleuchteten, bewundern. Im Großen und Ganzen ein schöner Nachmittag, der viel Gefallen bei allen fand und dringend wiederholt werden muss!

Danke an unsere StipisprecherInnen Lisa, Jaspal und Bogdan, welche diesen Nachmittag für uns organisierten.

Bericht: START-Wien Stipendiatin Josipa Cvitic