Picknicken mit START-Wien

Letzten Samstag, den 15.8.2020, haben die tollen Stipisprecherinnen, Mariana und Balqiz, einen Picknick organisiert. Obwohl es viele Meinung in Bezug auf den richtigen Park fürs Picknicken gab, haben wir uns für den Prater entschieden. Es gab auch ein wenig Anstrengung mit dem Wetter. Die Vorhersage besagte, dass es regnen sollte, also dachten sich unsere Stipisprecherinnen und Anna einen großartigen Plan aus. Sie entschieden sich für den Prater, denn falls es anfangen sollte zu regnen, könnten wir uns alle im Büro der START-Organisation verstecken und trotzdem einen lustigen Nachmittag haben.

Wir haben uns um 14 Uhr an der Endstation der Straßenbahn 1 getroffen. Kurz danach versammelten wir uns alle an einer Bank mitten in der Wiese. Ich habe mich vorgestellt und viele neue und alte Mitglieder kennengelernt. Jeder war sehr nett, freundlich und lustig.

Wir legten unsere Decken und unser Essen ab. Eine große Gruppe von Menschen begann in der Sonne Volleyball zu spielen. Einige Leute spielten auch Fußball neben uns. Dann gab es diejenigen, die im Schatten auf der Decke blieben und „UNO“ spielten. Es gab auch Menschen die an der Bank saßen und plauderten.

Ich habe Volleyball gespielt und obwohl es mit vielen Leuten sehr lustig war, wurde die Gruppe umso besser, je mehr Menschen das Spiel verließen. Einige Leute waren heiß oder durstig, also gingen sie in den Schatten. Als der Kreis kleiner wurde, gelang es uns, viel mehr Pässe zu machen. Egal ob große oder kleine Gruppe, es hat sehr viel Spaß gemacht.

Nachdem wir fertig gespielt hatten, schnappten wir uns alle etwas zum trinken und essen. Wir hatten ein Tisch voll mit Snacks, die jeder mitgebracht hat. Snacks wie Kekse, Obst, Chips und viel mehr.

Als nächstes beschlossen wir alle gemeinsam „Werwolf“ zu spielen. Wir haben ein bisschen Zeit gebraucht, um uns zu organisieren, aber die Hauptverantwortlichen haben großartige Arbeit geleistet und wir hatten so viel Spaß beim Spielen. Während des Spiels gab es viel Spannung, weil wir nicht wussten, wem wir vertrauen konnten.

Zusammenfassend gab es viele nette Leute und viele lustige Aktivitäten zur Auswahl. Es war ein wunderschöner Nachmittag. Hoffentlich werden wir mehr Versammlungen wie diese machen. Alle bedanken sich an Mariana, Balqiz und Anna an die tolle Organisation!

Bericht: Nuaar