Menschenrechte & Diversität und Vielfalt

Die größte Menschenrechtsorganisation öffnet ihre Türen. Amnesty International Österreich bietet Schüler*innen und Jugendlichen einen Einblick in die Arbeit von Amnesty International.

Unseren START-Wien Jugendlichen hat der Workshop „Menschenrechte & Diversität und Vielfalt“ Anfang Juni besonders gut gefallen. Dieser gestaltete sich sehr interaktiv, abwechslungsreich und bot viel Raum für Diskussion. Sie konnten im ersten Teil ihr Wissen über die Geschichte und Entstehung der Menschenrechte vertiefen und hinter die Kulissen der Menschenrechtsarbeit blicken. Im zweiten Teil beschäftigte sich die Gruppe mit den (eigenen) Vorurteilen und der Diversität und Vielfalt innerhalb der START-Gruppe. Die Rückmeldungen zum Workshop sprechen für sich:

Der Amnesty Workshop hat mir aus verschiedensten Gründen gefallen. Vieles das wir bezüglich Diversität besprachen und die interaktiven Spielen zum Thema kannte ich schon, aber dennoch war es interessant zu beobachten und mit zu machen. Besonders aber habe ich Näheres über Menschenrechte erfahren. Ich kannte einige Menschenrechte wie Meinungsfreiheit und konnte: „Die Würde des Menschen is unantastbar. Sie muss beachtet …“ aufsagen, aber auch nicht mehr. Nach diesem Workshop bin ich mit meinen Rechten besser vertraut und bereit sie nennen zu können. Das Einzige, dass ich mir elaborierender vorgestellt/gewünscht hatte, war wie man bei Amnesty aktiv mitwirken kann. Nichtsdestotrotz war es ein toller Workshop, auch wegen der lustigen Stimmung und nötigen Ernsthaftigkeit, die die Gruppe auszeichnete. -Saida

Bei diesem Workshop wurde mein Wissen über die Organisation erweitert, wie etwa sie entstanden ist, in welchen Bereichen sie sich beschäftigt und was alles sie bisher geleistet hat. Nicht nur das, ich habe auch mehr über Vielfalt und Diversität erfahren. Überrascht war ich ziemlich zu erfahren, was Leute für ganz unterschiedliche Meinungen bzw. Perspektiven über ein Thema haben können, was einem nicht so leicht einfällt. Interessant aber auch schwierig finde ich es sich an unterschiedlichen Meinungen anzupassen und zu akzeptieren. -Sabiha

Der Workshop „Amnesty International“ war für mich sehr vorteilhaft. Was ist Amnesty und für was ist Amnesty zuständig? Jetzt kenne ich die Antwort. Ich wusste schon vorher etwas über Menschenrechte aber der Workshop hat mir die Menschenrechte sehr nähe gebracht. Dafür bedanke ich mich bei START-Stipendium und die Leiterinnen des Workshops. -Sakaria

Der Workshop war auf jeden Fall das was ich mir erwartet habe. Wir haben Informationen zu Amnesty International erhalten. Konnten Diskussionen führen auch wenn sie nicht ausgiebig waren. Dennoch war es sehr lehrreich die Perspektiven der anderen Stipis kennen zulernen und damit auch meinen Geist gegenüber anderen Meinungen zu öffnen. Die Stimmung war wie immer angenehm und lustig. Es herrschte eine gute Balance zwischen Humor und Spaß und Ernsthaftigkeit! -Salma

Das Amnesty International Workshop habe ich sehr cool und informativ gefunden, wobei habe ich noch viel über die Menschen Rechte gelernt. Weiterhin haben wir an dem Tag einen kurzen überblick über die Gründung der Organisation bekommen. Später haben wir ein Spiel gespielt, wo wir die unterschiedlichen Bilder wählen und interpretieren müssten. Trotz wir so verschieden sind, haben wir gleiche Meinung gehabt, was ich zumindest sehr erstaunlich finde. -Himanshi