Stellas Engagement bei Calimero

Kind, Kinder, Mutter, Mütter, Vater, Väter und Familie.

Hast du kleine Geschwister? Hast du dich um sie/ihn gekümmert? Hast du Erfahrungen, wie man mit kleine Kinder umgeht?

Ich habe auch kleine Geschwister wie viele von euch. Wenn du auch keine Geschwister hast, lies es trotzdem weiter, vielleicht wird es auch etwas für dich sein.

Wie meine Mutter meine kleinen Geschwister gefüttert hat, wie sie ihre Kleidung gewechselt hat, wie sie ihnen beruhigt hat, wenn die Kinder geweint haben usw. war meine Aufgabe, wenn mein Mutter nicht zu Hause gewesen war. Deswegen habe ich aufgepasst, während meine Mutter diese Sache gemacht hat. Ich habe daran Spaß und Genuss gehabt. Es interessiert mich bis jetzt und deshalb dachte ich mir, wie kann ich meine Erfahrungen weiterhin benutzen und jemand, sie/er Hilfe braucht, helfen.

Wenn man nach etwas sucht, wohin geht man? GOOGLE. Auf der Caritas Webseite habe ich eine Organisation (Calimero) gefunden und gesehen, dass sie freiwillige Personen für Mütter und Väter, die eine Unterstützung für ihr/e Kind/er brauchen, suchen. Wenn du auch Mal nicht mit kleine Kinder umgegangen bist, gibt Calimero dir die Gelegenheit es zu lernen. Es gibt Schulung Kindeswohl – Hebamme und Austausch, wo Freiwillige sich treffen und erzählen, wie es ihnen dabei geht oder wie sie es machen etc. 

Und jetzt bin ich ein Mitglied von Calimero. Ich unterstütze gerade eine Familie mit einem Zwilling, ein Bub und ein Mädchen. Sie sind 3 Monate und sehr süß. Wenn ich bei ihnen bin, ist meine Frage, welche ist sie und welche er. Sie sind sehr ähnlich, ich kann sie auf ersten Blick nicht voneinander erkennen. Aber bis jetzt habe ich mitbekommen, dass der Junge ruhiger und müder als seine Schwester ist und weniger weint.

Es ist unglaublich schön und genüsslich, erstes jemanden von Liebe und Herz zu helfen und zweitens mit Kinder zu sein. Man lernt immer etwas Neues und sammelt Erfahrungen, vielleicht irgendwann wärst du Mutter oder Vater, da könntest du deine Erfahrungen ausnutzen.

Kinder sind wichtig, weil sie ein Teil von unserer Zukunft bauen werden. 
Daher engagiere ich mich für Calimero!

Bericht: START-Wien-Stipendiatin Stella