Kennenlerntag mit den neuen Wiener Stipis

Am Freitag den 10.08 war es soweit. Der Kennenlerntag mit den neuen Stipendiat*innen fand statt. Er wurde von den Wiener Stipisprecher*innen organisiert.

Um 14:30 trafen wir uns im Start Büro und haben uns erstmal vorgestellt. Wir, die alten Stipendiat*innen, haben dann erstmal unsere Erfahrungen und Tipps weitergeben, aber wichtiger, wir haben ihnen Start nähergebracht. Nach unserer kleinen Runde ging es auf die Praterwiese, dort angekommen ging es auch schon los. Die meiste Zeit spielten wir alle gemeinsam Volleyball, bis wir dann zum Schwedenplatz gefahren sind und uns dort zum Schluss allesamt ein Eis geholt haben.

„Es war ein sehr gelungenes Treffen, Lob an Erem, der es organisiert hat. Wir haben uns untereinander gut verstanden und hatte eine Menge Spaß sowohl beim Volleyball spielen als auch beim Eis essen.“ -Salma

Wir trafen uns im Büro, wo die neuen Stipis von den alten begrüßt wurden. Und damit wir uns vor dem Picknick ein bisschen kennenlernen, stellte sich jeder kurz vor. Nachdem die alten Stipis uns die wichtigsten Informationen über die nächsten Programme berichtet hatten und unsere Fragen beantwortet hatten, gingen wir gemeinsam zum Park. Dort hatten wir echt Spaß und ich bekam vom ersten Treffen das Gefühl, dass ich zur „Startfamilie“ gehöre, da ich mich mit allen Stipendiaten wohl fühlte und meinen Freundeskreis sich auf einmal sehr vergrößerte, was ich großartig finde. Die Meisten von uns spielten im Park Volleyball, wobei die anderen miteinander redeten. Nach zirka drei Stunden gingen wir zum Schwedenplatz Eis essen. Um zirka 18 Uhr verabschiedeten wir uns, manche wollten nachher noch etwas essen und die anderen gingen nach Hause. -Jihan

Der Tag war sehr angenehm, es hat Spaß gemacht mit den neuen Stipis Zeit zu verbringen. Das Eis war lecker und es hat mich gefreut die alten Stipis wieder zu sehen. (Nour)