Jahreskonzert Superar

Am Sonntag, den 20. März, machten ein paar unserer Stipendiatinnen ein ganz besonderes Erlebnis und widmeten sich der kulturellen Bildung – nämlich dem Jahreskonzert der Superar im Festspielhaus in Bregenz. Unsere Patin Ursula Dehne-Kinz, die START-Vorarlberg schon von Anfang an unterstützt, hat uns auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht.

Superar bietet Kindern und Jugendlichen den kostenlosen Zugang zu kultureller Förderung. Die vielschichtige positive Wirkung von Musik soll Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrem kulturellen, religiösen, sprachlichen und ökonomischen Hintergrund zugutekommen. Insgesamt arbeitet Superar derzeit mit über 3000 Kindern und Jugendlichen in sieben europäischen Ländern zusammen und nutzt hierfür die Kooperation mit Schulen und anderen Institutionen. Der Austausch zwischen den Musiker:innen und Kindern, als auch zwischen den 26 Superar Standorten ist ein wesentlicher Bestandteil, um Grenzen aller Art zu überwinden und Brücken für die Zukunft zu bauen.

Die Schulchöre und Jugendchöre aus Bregenz und Altach sangen am Sonntag unter dem Titel „An die Erde“ von Hoffnung und Frühling. Die Performance der Kinder war eine schöne und zugleich berührende Erfahrung, die das Publikum tatsächlich Hoffnung schöpfen ließ.

Feedbacks von Stipendiatinnen:

Shirin: „Mir hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Es hat mich emotional berührt, als die Kinder in allen Sprachen gesungen haben und vor allem auf Kurdisch. Sehr süß!“

Khadiga: „Das Konzert war einfach unbeschreiblich. Allein das Ankommen der Kinder auf die Bühne hat Spannung erregt. Beim Singen musste ich mehrmals filmen, weil die Stimmen der Kinder mich so bewegt haben. Alles war wunderschön und sehr berührend. Man soll weiterhin international singen, damit jede/r sich wohl und willkommen fühlt. Danke für die tolle Einladung.“

Hajer: „Das Jahreskonzert Superar hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr schön Kinder aus Österreich und Kinder mit Migrationshintergrund zusammen singen zu sehen. Es hat mich sehr bewegt. Vor allem als sie auf Arabisch/Kurdisch/Türkisch gesungen haben. Es war sehr faszinierend so etwas zu sehen. Die Konzertleiter und -leiterinnen haben es gut organisiert und die Kinder gut vorbereitet, dass alle mitmachen! Das war sicher sehr schwer zu schaffen. Danke START für diesen schönen Tag.“

Rima: „Mir hat das Konzert sehr gut gefallen. Ich bin sehr froh, dass ich mich angemeldet habe.“