“How to survive as a student” with START alumni.

Am Montagabend, 16.5.2022, berichteten sechs START-Alumni: Chrislane, Blerta, Tengyu, Sara E., Paola, Sara B. Stipendiat:innen österreichweit von ihren bisherigen Erfahrungen im Student:innendasein in einem anderen Bundesland.

Nach kurzer Vorstellung der Alumni und ihres Studiums, erzählten die Alumni welchen Schwierigkeiten sie zu Beginn des Studiums begegnet waren und wie das Wohnen im Studentenheim, WG etc. sich gestaltet.
Einen weiteren Schwerpunkt neben dem Wohnen bildete die Studienfinanzierung.
“Welche Dokumente, Informationen sind bei Behörden zu melden?” “Wo, ab wann und bei welchen erfüllenden Voraussetzungen kann eine Studienbeihilfe, ein Selbsterhaltungsstudium und weitere Studienfinanzierung in Österreich beantragt werden?” “Was ist zu bedenken?” Von diesen Fragen abgesehen, ging es auch um die Vereinbarkeit von Arbeit und Studium.

Dadurch, dass unsere Alumni unterschiedliche Studien in verschiedenen Bundesländern Österreichs studieren, erhielten die Stipendiat:innen umfassende Informationen.
Aufkommende Fragen wurden in einer Gruppendiskussion beantwortet.

An diesem Punkt angelangt, gebührt großer Dank an die Alumni !

Nun zu einigen Eindrücken der Stipendiat:innen:

“Beim Zoom-Meeting “How to survive” haben uns Start-Allumins über die wichtigsten Dinge aufgeklärt, die man wissen sollte, bevor man ein Studium anfängt. Angefangen bei der Unterkunft, bis hin zur Finanzierung( Studienbeihilfe, etc.). Für Maturanten, wie mich, war es mehr als hilfreich, da man von der Schule selbst kaum Informationen über das Leben nach der Reifeprüfung bekommt. Nebenjob, Studienwechsel, ECTs, usw. das ist manchmal nicht so übersichtlich, deshalb war dieser kurze Überblick ein guter Start.” -Patty (NÖ)

“Der Workshop „Student:innenleben – how to survive“, war in meinen Augen ein extrem interessanter und super wichtiger Workshop. Trotz einem kleinen Vorwissen über dieses Thema, habe ich nochmal so viel mitnehmen können, was ich berücksichtigen muss, wo ich was anmelden/abmelden muss, ab wann ich meine Studienbeihilfe bekomme etc. Es war auch cool, persönliche Anekdoten und Insider zu kriegen für die jeweiligen Unis. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Alumni, die sich bereitgestellt haben, uns einen Einblick in ihr Studentenleben zu geben. Danke auch an Saida und Katrin für die Organisation und Durchführung!” – Baris (VBG)

,,Für mich war es besonders hilfreich die Erfahrungen der Alumnis zu hören. Daraus weiß ich jetzt was ich bei der Studienanmeldung beachten soll, um Schwierigkeiten beim Studienstart zu vermeiden.’’ – Rahma (OOE)

“Der Workshop mit Studentinnen war sehr interessant und war vorallem sehr hilfreich, was wir machen sollen wenn wir in einem anderen Land umziehen oder was wichtig ist und wie viel man mit welchen Nachweis bzw Ausweis bekommen kann( Studentinbeihilfe) und so weiter.” – Bibi (Wien)

“Es war relativ informationsreich und es hat mir gut gefallen, dass über Studentenheime und solche Situationen geredet wurde, da ich mir darüber viele Gedanken gemacht hatte und jetzt weiß ich darüber Bescheid! Danke fürs tolle Meeting!” – Ibo (Wien)

“Der Workshop „how to survive“ war sehr hilfreich, da ich mir jetzt anhand der Erfahrungen, Tipps und Informationen von den Alumnis eine bessere Vorstellung über das Studium machen kann. Themen wie Studentenbeilhilfe oder Finanzierung und Studentenheim wurden präzis und verständlich erklärt. Auch Katrin hat uns vieles Neues mitgeteilt. Die Informationen, vor allem die Tipps werden mir in den nächsten Jahren vor bzw. während dem Studium sehr behilflich sein. Danke für den tollen Workshop!” – Khadiga (VBG)

“Am Montag hatten wir einen Workshop namens Studentenleben – how to survive. Wie der Name schon sagt, wurde uns in dem Workshop über die wichtigsten Dinge, die ein Student wissen muss, informiert. Hierfür haben auch bereits studierende Start Alumnis uns einen Einblick in ihr Studentenleben gegeben und uns paar Tipps gegeben genauso wie auch uns von ihren Erfahrungen her erzählt, was wir vermeiden sollten. Insgesamt hat mir der Workshop als zukünftige Studentin sehr viel geholfen und ich würde so einen Workshop jeden, der bald studieren möchte, ans Herz legen. “ – Mihi (SBG)

“Dieser Workshop hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr hilfreich und sehr informativ. Ich hab viele neue Dinge erfahren und mehr über die “Uni-life” gehört. Danke START!” – Tijana (Wien)