„Chancen und Hürden am Arbeitsplatz Vorarlberg“ – START redet mit betroffenen Menschen mit Migrationshintergrund

START hat sich (auch) zur Aufgabe gemacht, in Sachen Integration zu sensibilisieren und sachlich zu informieren. So bei der gestrigen erfolgreichen Podiumsdiskussion beim ORF in Dornbirn!
Es gibt sie – die Hürden am Arbeitsplatz, um zu dem Job zu kommen, den ich gerne hätte. Das kann der Akzent, der falsche Vorname oder die Nicht-Anerkennung der beruflichen Ausbildung sein. Vorarlberg bzw. Österreich und seine Institutionen und Ämter haben da noch viel zu verbessern, meinte gestern August Gächter vom Zentrum für Soziale Innovation.
Man bekommt aber auch Chancen – Ankerpersonen, die einem auf der schulischen Laufbahn unterstützen oder Unternehmen, die weder auf fremden Akzent genauer hinhören, noch auf den Namen schauen, sondern aufgrund der Kompetenz und Ausbildung einstellen.

IMG_7217 IMG_7313

Das ORF-Funkhaus war gestern Abend sehr gut besucht, ca. 80 Gäste, Paten, Organisationen, Neugierige und START-Stipendiat/innen hörten den vier geladenen Gästen, darunter Dejan Prvulovic, START-Vorarlberg-Alumni, interessiert zu. Persönliche Erfahrungen erzählten auch
Ava Schacherl-Lam (Assistentin der Geschäftsleitung und Marketingmanagerin Bertsch Holding GmbH, Marco Spitzar (Unternehmer und Pate START-Vorarlberg) sowie Nurcan Bakmaz (Verwaltung Landeskrankenhaus Feldkirch).

Anschließend wurde zum (Paten)-Empfang geladen, wo rege (weiter)diskutiert wurde.

Link zum ORF Vorarlbergbeitrag vom 15.5.2013 (nur eine Woche abrufbar)
http://tvthek.orf.at/programs/70024-Vorarlberg-heute/episodes/5949077-Vorarlberg-heute/5952255-Erfolgreiche-Migrantin
http://tvthek.orf.at/programs/70024-Vorarlberg-heute/episodes/5949077-Vorarlberg-heute/5952257-Studiogast—Gaechter-zu-Arbeitsmarktintegration