„ZukünftICH gemeinsam gestalten“ – Bericht vom START-SommerCampUs in St. Peter Ording

Die eigene Zukunft in die Hand nehmen und aktiv gestalten – das ist den meisten von uns sehr wichtig. Aber wie kann das konkret aussehen? Was kann eine einzelne Person bewirken und wie kann man die eigenen Ideen effektiv umsetzen? Der erste START-SommerCampUs 2013 bot 120 StipendiatInnen aus Deutschland und Österreich an acht intensiven Tagen vielfältige Gelegenheiten, über diese zentrale Fragestellungen nachzudenken, gemeinsam darüber zu diskutieren, Neues zu lernen, Ideen zu entwickeln und Anregungen für ihre Umsetzung zu sammeln.

In 11 parallel laufenden Workshops zu so unterschiedlichen Themen wie „Politische Zukunft durch Streetart gestalten“, „Moral der Zukunft“ oder „Juristische Ansprüche auf Zukunft und Teilhabe“ bekamen die Stipendiaten von leistungsstarken Studierenden, Doktoranden und Experten aus der Praxis fachlichen Input, Denkanstöße und Strategien an die Hand. Sie konnten aber auch selbst Themen auf die Agenda setzen und in Kleingruppen in so genannten CampTanks gemeinsam bearbeiten. Die Ergebnisse wurden am Ende der Woche der Gesamtgruppe vorgestellt, z.B. in Form eines selbst gedrehten Kurzfilms wie bei der Gruppe „Umgang mit Informationen in der Mediengesellschaft“. Die Gruppe wurde von Asif, einem START-WIen Stipendiaten co-geleitet.

Gelegenheit für einen spannenden Austausch im großen Plenum bot auch das Podiumsgespräch mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Praxis zum Thema „Gegen den Trend: Wie können Jugendliche zu mehr sozialem Engagement motiviert werden?“.

Neben der intensiven inhaltlichen Arbeit blieb noch Zeit, das herrliche Wetter und die unmittelbare Nähe zur Nordsee zu genießen. Auch wenn sich viele Stipendiaten an die Tücken der Gezeiten zunächst gewöhnen mussten, konnten sie in ihren freien Stunden, bei der Strandolympiade oder bei den Exkursionsmöglichkeiten wie Kitesurfen oder Strandsegeln die Vorzüge einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands auskosten. Alles in allem waren es sehr spannende acht Tage mit vielen gemeinsamen Erlebnissen und einem intensiven Programm, das dennoch genügend Freiraum für Mitgestaltung, Austausch oder einfach nur gemeinsame Stunden in der Sonne bot.

Auch wenn das Erleben vor Ort viel schöner ist, vermittelt unsere Bildergalerie zum ersten START-SommerCampUs einen kleinen Einblick in dieses erlebnisreise neue Bildungsformat, das wir in den nächsten Jahr auf jeden Fall erneut anbieten werden.

Bericht, Fotos, Links: © START-Stiftung
http://start-stiftung.de/service/archiv/detailansicht-news/article/zukuenftich-gemeinsam-gestalten-erfolgreicher-auftakt-fuer-den-start-sommercampus-in-st-peter.html

START-Wien wünscht schöne Ferien!

Letzter Schultag war in diesem Jahr auch der letzte START-Wien-Tag: Nachdem die StipendiatInnen ihre Zeugnisse am Vormittag ausgehändigt bekamen, trafen wir einander zur letzten gemeinsamen Veranstaltung, dem Sommerfest. Mit dabei aber nicht nur die aktuellen StipendiatInnen, sondern auch die Alumni und zum ersten Mal dabei:  die START- StipendiatInnen, die ab September 2013 den achten START-Wien Jahrgang bilden! Ganz besonders freuten wir uns über das Dabeisein von den SchülerInnen, die in den START-Freundeskreis aufgenommen wurden und somit punktuell unterstützt werden.  In gemütlicher Atmosphäre und bei Sonnenschein gab es die erste Kennenlernrunde, wir  feierten beim interkulturellen Buffet  das erfolgreiche bestandene Schuljahr,  und verabschiedeten einander  in die Sommerferien. Weiter geht’s dann nach der Sommerpause im September!
sommerfest (1) sommerfest (2) sommerfest (3) sommerfest (4)

2. START-Österreich Jahrestreffen in der Wildschönau

Die START-Familie traf zum zweiten Mal  in Tirol zusammen!

Ein START-Jahr neigt sich wieder dem Ende zu- und über 80 StipendiatInnen  aus Salzburg, Vorarlberg,  Wien, und -zum ersten Mal- auch aus Deutschland, zahlreiche Alumni und das START-Team nutzten die Möglichkeit zum Wiedersehen.

Nachdem alle eingetroffen waren, ging es gleich mit einer bunten Kennenlernrunde  und einem kleinen Willkommensgeschenk für alle TeilnehmerInnen los: START-Österreich Jahrestreffen-T-Shirts für alle! Wir starteten mit der  2. Bundesländerchallenge in das Wochenende, bei dem sich die einzelnen Bundesländer, Alumni und Landeskoordinatorinnen bei verschiedenen Aufgabenstellungen zu Geschicklichkeit, Aufmerksamkeit, Kreativität und  Ausdauer beweisen mussten. Nach langem Kopf-an-Kopf rennen stand die Siegergruppe fest: Herzliche Gratulation an die SalzburgerInnen!

2013_callengeJPG (3) 2013_callengeJPG (1) 2013_callengeJPG (4)

Am zweiten  Tag standen die zahlreichen Workshops, die von StipendiatInnen für StipendiatInnen organisiert wurden und sämtliche Interessensbereiche abdeckten- ein Überlick:  Mathematik-Olympiade (Workshopleiter: Bence Horvath), „How to play Cup-songs“ (Workshopleiterin: Rahma Yasin), Fotografie (Sümeyye Orhan), Geocaching (Stefan Mirkovic), Arabisch für AnfängerInnen (Yasmin Seleem),  Karate-Judo Mix (Hava Borchasvilli), „How to make Kaiserschmarrn?“(Bathkurel Khurelbatar), Fußballturnier (Feride Günes),  „Start()s come out“-Tanzen (Cansu Yildiz), „Reden- die Kraft des Wortes“ (Myroslava  Mashkarynets), Beachvolleyball (Gülüzar Bozkurt), Anleitende Meditation (Farzaneh  Sadeghyar).

Wir gratulieren den WorkshopleiterInnen zur erfolgreichen Umsetzung und sagen danke für das bunte Angebot!

2013_volleyball (1) 2013_tanzen (4) 2013_matheolymp

2013_karate (2) 2013_kaiserschmarrn (3) 2013_diskussionsrunde (2)

2013_geocaching (1) 2013_fussball (2) 2013_workshop_rede

2013_start_jahrestreffen_fotos_vorarlberg_IMG_7620  2013_start_jahrestreffen_fotos_suemeyye_IMG_8351 2013_start_jahrestreffen_fotos_suemeyye_IMG_8334

Bei der Abendveranstaltung, das unter dem Motto ‚rot-weiß-rot‘ stand und sich im Dresscorde besonders gut wiederspiegelte-  war Zeit für die Verkündung der Highlights:

Die Begrüßungsrede hielt Herr Dr. Aslak Petersen, der Obmann des Vereins START-Stipendien Österreich und bereits zum zweiten Mal als Gast beim Jahrestreffen dabei.

StipendiatInnensprecherInnen ließen mit kreativen Beiträgen das  START-Jahr in ihrer Region revue passieren und boten somit einen Einblick in das START-Geschehen in ihrem Bundesland.

2013_Abendveranstaltung_samstag (5) 2013_Abendveranstaltung_samstag (6)  2013_Maturantenverabsch (1)

Anschließend wurden die frischen MaturantInnen gefeiert, die ihre letzten Prüfungen wenige Tage zuvor abgelegt hatten… Mit 4 MaturantInnen aus Salzburg, 8 aus Vorarlberg und 11 aus Wien schlossen mit Ende dieses Schuljahres 23 StipendiatInnen das START-Programm erfolgreich ab. Sie haben großartige Pläne für ihren weiteren Bildungsweg und  glücklicherweise bleiben sie als START-Alumni dem START-Netzwerk erhalten.

2013_Maturantenverabsch (9) 2013_Maturantenverabsch (7) 2013_Maturantenverabsch (6)

Der Vorstand des START-Alumni Vereins war ebenfalls vor Ort und nutzte die Möglichkeit um das Angebot und Unterstützungsmöglichkeiten durch den Verein vorzustellen.

2013_Abendveranstaltung_samstag (2) 2013_Abendveranstaltung_samstag (3) 2013_start_jahrestreffen_fotos_salzburg_IMG_1138

Die Ergebnisse der spannenden Wahl der VerbundsprecherInnen für das nächste Schuljahr wurde verkündet: Der neue Verbundssprecher ist Bogdan Hrnjak aus Wien und  wird von Cansu Yildiz als Stellvertreterin unterstütz. Wir gratulieren dem neuen Team und wünschen eine gute Zusammenarbeit! Denn die Aufgaben  der VerbundsprecherInnen gehen über die Grenzen der eigenen Bundesländer hinaus, sie sind AnsprechpartnerInnen für alle StipendiatInnen, zuständig für die Organisation bundesländerübergreifender Veranstaltungen und repräsentieren die österreichischen StipendiatInnen bei Veranstaltungen in Deutschland.

Nach dem Grillfest konnte man gemütlich beim Lagerfeuer plaudern, oder die Hüften zur internationalen Disco schwingen; einige ließen sich auch diesmal nicht die Chance nehmen, die mittlerweile zum START-Klassiker gewordenen Spiele „Werwolf“, Uno und Ligretto zu spielen.

2013_Lagerfeuer (2) 2013_Lagerfeuer (1) 2013_Kleingruppen (2)

Am letzten Tag des Wochenendes fand ein inhaltlicher Workshop unter dem Titel ‚Engagement aus unserer Perspektive‘ statt: In bunt durchgemischten Gruppen  und unter der Leitung von Alumni   setzten sich die StipendiatInnen mit der Bedeutung des Begriffs „Engagement“ auseinander, diskutierten über ihre gesellschaftspolitische  Anliegen und arbeiten Gründe aus, warum es sich lohnt für diese einzusetzen.

2013_diskussionsrunde (3) 2013_diskussionsrunde (4) 2013_gruppendiskussion

Ein actionreiches START-Jahrestreffen  ging somit zu Ende – wir ließen das Jahr Revue passieren, schlossen neue Bekanntschaften und  vertieften Freundschaften, nutzten den  Raum zum Austausch und merkten, dass das Abschiednehmen wieder schwer fiel…  Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Das START-Team bedankt sich bei allen UnterstützerInnen, die dieses Wochenende mit ihrem Einsatz bereichert haben und wünscht erholsame Ferien!

2013_gruppenfoto (2)

 

 

„Me & the others“ – ein Ausstellungsabend der Wiener StipendiatInnen

Durch das Wiener Riesenrad hindurch ging es für die Gäste der Präsentation des diesjährigen Wiener Kunstprojekts in den ersten Stock des Ragnarhofes, wo sie von den getapten Gesichtern der StipendiatInnen empfangen wurden.

Nach gut acht Monaten Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie, vertiefenden Workshops dazu sowie Audio und Grafik und hunderten Bildern und Soundfiles ist eine vielfältige Ausstellung entstanden, die sich – ebenso wie unsere StipendiatInnen – durch Perspektivenvielfalt, Kreativität, kritischen Blick und Detailverliebtheit auszeichnet.
DSC_5852 DSC_5700

Viele Riesenräder in einem mitten im Raum hängenden Rad, eine Hörstation mit der Aufforderung, das gehörte Bild selbst zu zeichnen, Porträts, Modefotografie, Plakate und vieles mehr erwartete die zahlreichen Freunde, Familienmitglieder, PatInnen und andere an diesem Abend.
DSC_5696 DSC_5689

Im letzten Kunstprojekt ging es darum, woher wir kommen, wer wir sind, so einer der StipendiatInnen. Diese Kunstprojekt dreht sich um unsere Zukunft, wohin wir wollen. Anregender Gesprächsstoff also! Und viele neue Eindrücke, die die Gäste mit nach Hause nahmen. Besonders freut uns auch das Feedback einer Lehrerin, die einige Inspirationen für den Kunstunterricht fand und betonte, dass es so schön sei, wenn StipendiatInnen diese besonderen Erfahrungen mit ihren MitschülerInnen teilen.
DSC_5667  DSC_5644  DSC_5600

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an ipsum, den Verein, der dieses Projekt so wunderbar umgesetzt hat!

DSC_5619 DSC_5558
DSC_5541 DSC_5633

Alle Fotos: (c) ipsum

Ausstellung des diesjährigen Kunstprojekts der START StipendiatInnen

Flyer-A6

(Wie) Lebst du? – hast du dir diese Frage auch schon einmal gestellt?

Die StipendiatInnen des START – Stipendienprogramms setzen sich mit einer fotografischen Perspektive auf ihr eigenes Leben und das der Anderen seit Oktober 2012 intensiv auseinander.

Wie finde ich mich selbst? Wie ist das mit dem (eigenen) Gefühlschaos? Was sind unsere Lebensweisen? Und wie können wir das darstellen, anderen
einen Einblick darin geben und uns gemeinsam darüber austauschen?

Die Antworten, die die StipendiatInnen in Form von Fotografien, Sounds und grafischer Darstellung auf all diese Fragen gefunden haben kannst du schon bald live erleben!

Wann: Montag, 3.6.2013 um 19 Uhr
Wo: Ragnarhof – Grundsteingasse 12, 1160 Wien

Anmeldungen über Facebook oder unter triebswetter@start-stipendium.at

gruppe_n

Umgangsformen- wir trainieren Knigge.

„Höflichkeit ist ein Kapital, das den reicher macht, der es ausgibt“, besagt ein persisches Sprichwort.

Die Knigge Benimmregeln gelten bei Tisch, im regulären Umgang mit Menschen, privat und im Beruf- sie sind implizite Regeln- viele kennt man, da sie ja ‚eh selbstverständlich‘ sind, doch anderen hingegen ist man sich nicht bewusst und vernachlässigt sie…

Unter der Leitung von  der erfahrenen Trainerin Frau Christine Ungar setzten wir uns im Rahmen eines Ganztagesseminars ausführlich mit dem Thema ‚Umgangsformen‘ auseinander.
130511_Knigge (7) 130511_Knigge (4)

Wir arbeiteten Komponenten des gelungenen ersten Eindrucks aus, erfuhren über die Wichtigkeit von Einhalten von Vereinbarungen, Pünktlichkeit, Diskretion, Taktgefühl und auch von Codes, die im ‚professionelle Miteinander‘ gelten: Rangfolgen beachten, Vortritt gewähren und Kommunikationsmittel erfolgreich nutzen.

Ganz besonders interessant und interaktiv war der Themenpunkt ‚Tischmanieren und Tischkultur‘, den wir im Rahmen eines 4-Sterne-Mittagessens üben und die klassische Herausforderung des vielen Bestecks, Servietten & Gläser überwinden konnten.
130511_Knigge (5) 130511_Knigge (3)

Vielen Dank an Frau Ungar für das informativ aufbereitete Seminar!

 „Ich bedanke mich noch einmal bei Start und der entzückenden Trainerin für dieses Seminar. Er war wirklich hilfreich und ich habe auch einiges mitnehmen können!“,  so Teilnehmerin Yasmin.

 

 

Bericht unser START-Canadians!

“Canada, bright futures begin here”

Filling my lungs with the fresh, cold air I stood there. Glimpsing at that signpost that is covered with those letters with my eyes half opened because of the radiant sun. Today was my first school day at Queen Elizabeth, my new undiscovered high school for the next six months. I feel euphoric about this great opportunity to study abroad, which is giving me by START, my sponsorship L’Oréal and “Sag’s Multi!”.

Since I have been here I could gather plenty of pleasurable experiences for which I feel very thankful. My first months were filled with many fascinating conversation between hearth opened Canadians and me, an improvement of my English accent through the challenging classes and new precious friendships I bound.Continue reading