Bericht von der 3.Aufnahmezeremonie von START in Salzburg

„Heimat stellt an alle die Aufforderung zur aktiven Integration. Denn heute mehr denn je, kommt es auf das Wurzelschlagen an, also auf einen Prozess, der festen Halt nicht voraussetzt, sondern erst schafft. „Die Stipendiatinnen und Stipendiaten und ihre Familien sind in diesem Prozess vorbildlich unterwegs. Durch Eigenverantwortung und durch eigene Tatkraft und Leistung sind sie dabei, Wurzeln zu schlagen.“ Das betonte am Mittwoch, 16. Jänner, Abend Integrationsreferentin Landesrätin Dr. Tina Widmann in der Wirtschaftskammer Salzburg bei der offiziellen Aufnahmefeier von vier frischgebackenen Stipendiatinnen und Stipendiaten ins START-Stipendienprogramm, bei der auch Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz, WK-Bundesspartenobfrau Bettina Lorentschitsch teilnahmen. Die Stipendien erhielten Jafar Rezaei aus Afghanistan, Mehanaz Kabir, deren Vorfahren aus Bangladesch stammen, Rutha Abrahm aus Äthiopien und Martha Ogochukwu Igweh aus Nigeria.
170116_aufnahmezeremonie_salzburg_START135_medium_cut

Durch das Programm führten charmant und professsionell Stefan, Agnes und Betül.

„Wir haben in Österreich viele Talente, viele Begabungen, viele engagierte junge Menschen – und immer mehr davon haben Migrationshintergrund. Es ist unsere Aufgabe und Chance, diese Talente zu erkennen und auch weiter unterstützen. START macht das großartig!“, betonte Integrations-Staatssekretär Sebastian Kurz bei der Aufnahmefeier.

Der Abend wurde mit einem Auftritt des neu gegründeten START-Chors eröffnet: „Flieg hinauf zu deinen WOLKEN“ – der Text des Songs stammt von Miri und die Musik von Marina Razumovskaja – START-Mitarbeiterin und Chorleitung.  Start_song

Continue reading

Aufnahmezeremonie START-Salzburg

Wir freuen uns Sie am 16.Jänner 2013 bei der Aufnahmezeremonie für die 4 neuen START-Salzburg StipendiatInnen begrüssen zu dürfen! Es erwartet Sie neben zahlreichen Ehrengästen ein buntes Programm,  und bietet Ihnen eine gute Möglichkeit das START-Stipendienprogramm in Salzburg kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
EInladung

programm

 

Ein Tag an der Fachhochschule Puch Urstein

Man kann nie früh genug über seine Zukunft nachdenken, denn die Zukunft ist näher als man denkt. Am 19. Dezember hatten wir wieder einmal die Möglichkeit, uns über eine mögliche weitere Ausbildung nach der Matura zu informieren. Die Rede ist von den breit gefächerten Ausbildungsmöglichkeiten an einer der renommiertesten Fachhochschulen Österreichs – der FH Salzburg.

1212_fh_salzburg_2 1212_fh_salzburg

Viele der StipendiatInnen waren dabei, einige von uns stehen ja in diesem Jahr vor der Entscheidung, wie es denn in naher Zukunft nach der Matura weitergehen soll. Am Vormittag durften wir an zwei interessanten Workshops im Bereich des World Wide Webs und Geoinformatik teilnehmen, die von den Studiengängen Informationstechnik-und Systemmanagement (IT&S) und MultiMediaTechnology (MMT)

Nach einer kurzen Stärkung ging es auch schon weiter. Als nächstes standen informierende Vorträge über einige Studiengänge an der FH am Programm. Die FH-MitarbeiterInnen, die sich Zeit für uns genommen hatten, versorgten uns mit den wichtigsten Informationen und mit Insiderwissen. Die Beantwortung unserer persönlichen Fragen und Tipps für die Bewerbung rundeten das Programm ab.

„Wo wissen wächst“ lautet der Slogan der Fachhochschule Salzburg. Wer weiß, vielleicht sind in dem einen oder anderen von uns die Motivation und das Interesse an den vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten an der FH gewachsen. Unser Wissen ist es allemal. (Bericht: Miri)

 

Ein kleines Dankeschön für unsere PatInnen

In der Advents- und Weihnachtszeit öffnen wir sowohl unsere Herzen als auch unsere Hände – um zu danken und zu geben. Deshalb haben wir uns heuer etwas Besonderes für unsere Patinnen und Paten überlegt, die uns nicht nur finanziell sondern auch ideell und bei der Suche nach einem geeigneten Praktikum unterstützen.

Am 15. Dezember trafen sich die Salzburger StipendiatInnen deshalb alle um gemeinsam köstliche Kekse für unsere PatInnen zu zaubern. Natürlich sind wir keine StarkonditorInnen, aber dafür buken wir mit viel Liebe und Freude an der Sache. Dieses vorweihnachtliche Beisammensein nutzten wir gleich um zu „wichteln“.
1212_kekse_1 1212_kekse_2

Am 17. Dezember überbrachte Rachana persönlich die ersten Kekse ihrer Patin, der Industriellenvereinigung. Über die selbstgemachte Köstlichkeit freuten sich Frau Mag.a Irene Schulte, Geschäftsführerin und Frau Mag.a Regina Danzl, Referentin für Bildung, Innovation und Forschung, natürlich sehr.

121712_IV  121812_WKS
Industriellenvereinigung Salzburg                          Wirtschaftskammer Salzburg

Gemeinsam mit Nghia schenkte auch ich  meiner Patin, der Wirtschaftskammer Salzburg, Kekse und eine Start-Weihnachtskarte. Außerdem nutzte ich die Gelegenheit für einen Besuch bei ihrem Ferialpraktikumskollegen in der WKS.
Es ist immer wieder schön, wenn man den Menschen, die einem auf dem Weg helfen, auch eine kleine Freude bereiten kann.  Besonders in der Weihnachtszeit. (Bericht: MIri)